<< zurück
Home
Aktuelles
Veranstaltungen
Wir über uns
Satzung
Mitgliedschaft
Infos über Japan
Archiv & Fotos
Presse
Impressum & Kontakt
english
Kaiser
Fächer
150 Jahre Freundschaft
20.12.2017
19:00 Uhr
Mitgliederversammlung

Wir laden zum Jahresabschluss herzlich ein zu der nach der Satzung vorgesehenen jährlichen Mitgliederversammlung.

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl des Vorstands
6. Wahl der Rechnungsprüfer
7. Sonstige Anträge
8. Verschiedenes

Im Anschluss an den offiziellen Teil findet ein geselliges Beisammensein statt.
Wir hoffen – trotz des nahen Weihnachtsfestes – auf Ihr zahlreiches Erscheinen.
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
im BEST WESTERN Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


10.10.2017
16:30 Uhr
Führung durch die Ausstellung HIROKI TSUKUDA – HOUR OF EXCAVATION

Die Deutsch-Japanische Kulturgesellschaft Aachen lädt ein zu dem bereits früher
angekündigten Besuch des Neuen Aachener Kunstvereins (NAK)

Führung: Ben Kaufmann, Direktor des NAK

Im Neuen Aachener Kunstverein stellt der international bekannte japanische Künstler
Hiroki Tsakuda aus, der in seinen Gemälden, Zeichnungen und Collagen gekonnt
sein Umfeld interpretiert. Der 1978 in Kagawa geborene Künstler, der colorblind ist,
baut sorgfältig dichte Collagen mit Hilfe eines Computers zusammen und kombiniert
Bilder, die er sowohl online als auch in seiner Sammlung von gedruckten Materialien
gefunden hat. Dann zieht er die Collagen von Hand in großem Maßstab mit Tinte und
Holzkohle auf Papier nach, unter Hinzufügen von Tropfen von Farbe und anderen
scheinbar improvisierten Gesten, um die monochromatischen Bilder zu vervollständigen.
Nach dem Abitur an der Tokyo´s Musashino Art University im Jahr 2001 begann Tsakuda
als Grafikdesigner, später hat er sich der Kunst gewidmet. Seine Kunst wurde beeinflusst,
wie er in Interviews bekennt, vom Architekten Tadao Ando, aber auch von deutschen
Künstlern wie Neo Rauch, Eberhard Havekost sowie Bernd und Hilla Becher.
Es erwartet uns eine spannende Ausstellung!





[mehr]

 

Eintritt:
Die Unkosten für den Besuch inkl. Führung trägt unsere Gesellschaft.
Aus organisatorischen Gründen bitte anmelden unter
azn@regence.de oder haendly.dassen@t-online.de

Adresse:
NAK
Neuer Aachener Kunstverein
Passstraße 29, 52070 Aachen
Tel. +49 (0) 241-503255
Fax +49 (0) 241-536848


03.09.2017 - 15.10.2017
00:00 Uhr
Ausstellung HIROKI TSUKUDA – HOUR OF EXCAVATION

Der NAK Neuer Aachener Kunstverein freut sich die Ausstellung Hour of Excavation des
japanischen Künstlers Hiroki Tsukuda präsentieren zu dürfen.
Der cineastische Vorbilder referierende Titel der ersten institutionellen Ausstellung
beschreibt sowohl einen konkreten Zeitpunkt als auch eine genaue Tätigkeit und liefert
darin einen Ansatz zum Verständnis der Arbeiten des japanischen Künstlers Hiroki Tsukuda.
Tsukuda ist demnach ein Bildarchäologe. Schicht um Schicht legt der Künstler in seinen
Arbeiten die eigenen imaginären Bildwelten frei. Diese existieren zunächst einmal nur in der
Fantasie Tsukudas, werden dann aber mithilfe von digitaler Technik assembliert und in
Tusche und Kohle zu Papier gebracht.
[mehr]

 

Eintritt:
Dienstag – Sonntag
14 – 18 Uhr

Adresse:
NAK
Neuer Aachener Kunstverein
Passstraße 29, 52070 Aachen
Tel. +49 (0) 241-503255
Fax +49 (0) 241-536848

www.neueraachenerkunstverein.de


info@neueraachenerkunstverein.de


05.08.2017
10:30 Uhr
Exkursion nach Hasselt

Einladung der Deutsch-Japanischen Kulturgesellschaft zur gemeinsamen Fahrt nach Hasselt zum Besuch des Modemuseums mit der Ausstellung "ACROSS JAPAN" und des Japanischen Gartens

[mehr]

 

Eintritt:
Eintritt ins Modemuseum: 8,00 €,
Rentner ab 65 Jahren und Gruppen ab 15 Personen 6,00 €
Adresse: Gasthuisstraat 11, 3500 Hasselt
Öffnungszeiten: Di-So 10.00 h -17.00 h

Eintritt in den Japanischen Garten: 5,00 €,
Rentner ab 65 Jahren und Gruppen ab 15 Personen 4,00 €
Adresse: Gouverneur Verwilghensingel 23, 3500 Hasselt
Öffnungszeiten: Di-Fr 10.00 h-17.00 h, Sa+So 14.00 h -18.00 h

Adresse:
Verbindliche Anmeldung ab sofort bei Iva Haendly-Dassen:
Mail: haendly.dasssen@t-online.de

Transfer: mit gemietetem Bus
Abfahrt: um 10.30 h ab Best Western Hotel Regence,
Peterstraße 71, 52062 Aachen


27.05.2017 - 28.05.2017
00:00 Uhr
"Vom Federkiel zum Computerdrucker, Schreibgeräte aus 100 Jahren"

Wiederholung der Ausstellung zum Internationalen Museumstag im Museum in der Torburg in Stolberg

Zum diesjährigen Internationalen Museumstag zeigte das Museum in der Torburg, bekannt als Heim- und Handwerksmuseum der Stadt Stolberg, die Ausstellung
"Vom Federkiel zum Computerdrucker, Schreibgeräte aus 100 Jahren". Auf Grund der positiven Resonanz, wird diese Ausstellung auch an diesem Wochenende noch zu sehen sein.
Es werden ca. 25 historische Schreib-, Rechen- und Fakturmaschinen aus dem Jahr 1904 oder älter bis zum modernen Computerdrucker gezeigt. Der Großteil der ausgestellten Schreibgeräte ist auch heute noch voll funktionsfähig.
[mehr]

 

Eintritt:
Öffnungszeiten:
Sa und So 14 bis 18 Uhr
Eintritt frei

Die Kaffeestube des Museums öffnet jeweils Sa und So um 14 Uhr mit frisch-gerösteten Kaffee und hausgemachten Kuchen. Das Museumsteam freut sich auf Ihren Besuch.

Adresse:
Museum in der Torburg
Luciaweg,
52222 Stolberg
Telefon 02402 8 22 50
www. Museum-torburg.de


20.05.2017 - 21.05.2017
00:00 Uhr
"Vom Federkiel zum Computerdrucker, Schreibgeräte aus 100 Jahren"

Internationaler Museumstag am 21.Mai 2017 im Museum in der Torburg in Stolberg

Zum diesjährigen Internationalen Museumstag zeigt das Museum in der Torburg, bekannt als Heim- und Handwerksmuseum der Stadt Stolberg, am Samstag und Sonntag die Ausstellung
"Vom Federkiel zum Computerdrucker, Schreibgeräte aus 100 Jahren"
Es werden ca. 25 historische Schreib-, Rechen- und Fakturmaschinen aus dem Jahr 1904 oder älter bis zum modernen Computerdrucker gezeigt. Der Großteil der ausgestellten Schreibgeräte ist auch heute noch voll funktionsfähig.
[mehr]

 

Eintritt:
Öffnungszeiten:
Sa und So 10 bis 18 Uhr
Eintritt frei

Die Kaffeestube des Museums öffnet jeweils Sa und So um 14 Uhr mit frisch-gerösteten Kaffee und hausgemachten Kuchen. Das Museumsteam freut sich auf Ihren Besuch.

Adresse:
Museum in der Torburg
Luciaweg,
52222 Stolberg
Telefon 02402 8 22 50
www. Museum-torburg.de


20.05.2017
00:00 Uhr
Japan-Tag 2017 in Düsseldorf

Am 20. Mai 2017 verwandelt sich die deutsch-japanische Hochburg Düsseldorf zum 16. Mal für hunderttausende Japan-Fans zu einem Ort der Begegnung mit der Kultur und den Menschen des Landes. Mit mehr als 6.500 japanischen Mitbürgern ist die Rheinmetropole einer der größten japanischen Standorte in Europa. Gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen und der Japanischen Gemeinde bietet die Landeshauptstadt mit dem Japan-Tag Düsseldorf/NRW einzigartige Eindrücke aus dem Land der aufgehenden Sonne. Entlang der Rheinuferpromenade erwartet die Besucher aus dem In- und Ausland ein authentisches und vielfältiges Angebot aus Musik, Tanz, Sport und Kulinarik sowie zahlreiche Informations- und Mitmachzelte und interessante Bühnenprogramme. Den Höhepunkt des Festes bildet ein spektakuläres japanisches Feuerwerk, das spätabends über dem Rhein leuchten wird.

[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Rheinuferpromenade und Burgplatz
Düsseldorf

http://www.japantag-duesseldorf-nrw.de/



17.03.2017
19:30 Uhr
Formen, Farben, Fantasie: der Kimono – ein Traum aus Seide

Vortrag von Ruth Jäschke
Kulturreferentin des Japanischen Generalkonsulat in Düsseldorf

Der Kimono ist ein traditionsreiches japanisches Gewand für beiderlei Geschlecht und alle Altersgruppen. Seine Ursprünge reichen bis ins 8. Jahrhundert zurück, doch noch heute wird der Kimono getragen, vor allem bei besonderen Gelegenheiten und vorrangig von der Damenwelt. Er bezaubert nicht nur visuell, sondern kann zugleich diverse Informationen und Botschaften vermitteln. Tauchen Sie ein in die spannende Welt aus Formen und Farben, erfahren Sie mehr über deren Bedeutung und lernen Sie, wie die Auswahl des richtigen Kimono und der passend darauf abgestimmten Utensilien von höchster Eleganz und Kultiviertheit zeugen können.
[mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
ZENdence
im BEST WESTERN Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


14.01.2017
10:30 Uhr
Besuch der Ausstellung „LEIDENSCHAFTEN in der Kunst Ostasiens“

Kunstausflug der DJKG mit einem kleinen Bus nach Köln
Besuch der Ausstellung „LEIDENSCHAFTEN in der Kunst Ostasiens“ mit Kuratorenführung im Museum für Ostasiatische Kunst Köln

Nach den sehr schönen und erfolgreichen Kunstexkursionen der letzten Jahre wollen wir uns wieder einmal unter der bewährten Organisation von Iva Haendly-Dassen
in Sachen Kunst (Schwerpunkt: Japan) auf den Weg machen.[mehr]

 

Eintritt:
Abfahrt 10:30 Uhr ab Aachen
Treffpunkt BW Hotel Regence
Peterstr. 71, Aachen
Anmeldung bis spätestens 12.01.2017 entweder per Mail oder Handy ( 0172-2445447 )

Adresse:
Museum für Ostasiatische Kunst Köln
Universitätsstraße 100, 50674 Köln

info@djkg-aachen.de


11.12.2016
11:30 Uhr
"Bruno Taut in Japan" Lesung von Prof. Manfred Speidel

„Bruno Taut in Japan „ Das Tagebuch
Dritter Band 1935 – 1936
Urnotizen zu Tauts berühmten Japan-Schriften

Im dritten Jahr seines Japanexils hat Bruno Taut ein passables Auskommen durch den Entwurf von Gebrauchsgegenständen und erfährt Anerkennung durch seine Bücher. Er stellt das Manuskript „Japans Kunst mit europäischen Augen gesehen" fertig; für die Villa Ôkura in Tôkyô entwickelt er klimagerechte Schutzdächer und die gesamte Innenausstattung. Außerdem vollendet er die schönsten Innenräume seines gesamten Werkes, die Gesellschaftsräume der Hyûga-Villa in Atami. [mehr]

 

Eintritt:
Die Lesung beginnt um 11:30 Uhr. Für Interessierte gibt es auch die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Frühstück vorab.
Nach vorheriger Anmeldung steht ab 10:30 Uhr das umfangreiche Frühstücksbuffet des Hotels zum Sonderpreis von 10 Euro pro Person zur Verfügung.

Eine Anmeldung zur Lesung ist nicht erforderlich.
Anmeldungen für das Frühstück bitte bis spätestens 08. Dez. unter info@djkg-aachen.de

Adresse:
ZENdence
im BEST WESTERN Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


09.11.2016
19:30 Uhr
Mitgliederversammlung

Wir laden zum Jahresabschluss herzlich ein zu der nach der Satzung vorgesehenen jährlichen Mitgliederversammlung.

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:
TOP 1 Bericht des Vorsitzenden
TOP 2 Bericht des Schatzmeisters
TOP 3 Bericht der Rechnungsprüfer
TOP 4 Entlastung des Vorstandes
TOP 5 Wahl der Rechnungsprüfer
TOP 6 Sonstige Anträge
TOP 7 Vorstellung der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in der Region Aachen e.V.
TOP 7 Verschiedenes
Im Anschluss an den offiziellen Teil werden wir uns den wundervollen Film unserer Japanreise ansehen können, den Dr. Werner Möhler während der Kirschblüte 2016 mit viel Geduld gedreht hat.
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
im BEST WESTERN Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


18.09.2016
11:00 Uhr
Matinee

"Japanisch-Deutsche Klangwellen und Kalligrafie treffen aufeinander"
Die Kombination von japanischen Kunstformen und traditionellen Elementen aus Klassik und Jazz, die verschiedener nicht sein könnten,
machen den besonderen Reiz dieser Veranstaltung aus.
Mit Toshihiro Yuta Taikotrommel
Ikko Utsumi Taikotrommel
Holger Mantey Klavier
Tony Clark Japanische Flöte
Hiroyuki Nakajima Kalligrafie
[mehr]

 

Eintritt:
10 Euro

Adresse:
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstr. 18
52070 Aachen

info@djkg-aachen.de


17.09.2016
17:00 Uhr
Einführung in die japanische Teezeremonie

Einführung in die Japanische Teezeremonie
mit Sayaka Fujii und
kleiner Keramik - und Kimono - Ausstellung
Beginn der Veranstaltungen
um 17h, 17:45h und 18:30h
Dauer einer Teezeremonie ca. 30 Minuten
Im Anschluß singt Sayaka Fujii
deutsche und japanische Lieder
[mehr]

 

Eintritt:
8 Euro
Anmeldungen bis 10.09.2016
an DJKG Aachen e.V.
Email: info@djkg-aachen.de oder
Tel. 0172-2445447
Teilnahme an der Veranstaltung
nach Eingang der Anmeldung,
max. 15 Personen pro Teezeremonie.

Adresse:
ZENdence
im Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
Aachen

info@djkg-aachen.de


11.09.2016
16:00 Uhr
Konzert mit Sayaka Fujii

Sayaka Fujii begeisterte ihre Zuhörer bereits im letzten Jahr mit ihrer Stimme und Ausstrahlung. Auch in diesem Jahr möchte sie uns wieder mit ihrer Kunst erfreuen.
Sie singt japanische Lieder und Musical-Welterfolge.[mehr]

 

Eintritt:
frei !
Es wird um eine Spende gebeten

Eine Veranstaltung des Kapellenvereins Huppenbroich e.V.
www.huppenbroich.de

Adresse:
Christkönig-Kapelle Huppenbroich
Kapellenstraße 18
52152 Simmerath


21.05.2016
00:00 Uhr
Japan-Tag 2016 in Düsseldorf

[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:


02.04.2016 - 13.04.2016
00:00 Uhr
Kirschblüte in Japan

Mitgliederreise der Deutsch-Japanischen Kulturgesellschaft[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:


27.02.2016
13:00 Uhr
KYOTO- TAG in Köln

Die Städtepartnerschaft Köln-Kyoto feierte 2013 mit zahlreichen Veranstaltungen in beiden Städten ihr 50-jähriges Jubiläum. Beim Kyoto-Tag bieten wir die Gelegenheit, auch in diesem Jahr die Kultur Kyotos in Köln zu erleben. Wir freuen uns, vielfältige Kulturveranstaltungen und interessante Informationen über Kyoto anbieten zu können und laden Sie alle herzlich ein.
Auf dem Bühnenprogramm stehen u.a. eine spannende Performance mit Taiko-Trommeln sowie eine Aufführung mit den zarten Tönen der Koto-Zither. Eine Vertreterin des Tourismusbüros der Stadt Kyoto wird Sehenswürdigkeiten und andere besuchenswerte Orte vorstellen, ein Sake-Spezialist mit der Geschichte, Herstellung und den Besonderheiten des japanischen Reisweins mit Schwerpunkt Kyoto vertraut machen. Einen besonderen Genuss stellt der Erlebnisbericht über den Gion-Bezirk in Kyoto dar. Zum Mitmachen bieten wir Ihnen einen Origami-Workshop an, der in die einfache bis höchst anspruchsvolle Kunst des Papierfaltens einführt. Zudem ermöglicht es der Kimonoklub der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Interessierten, sich fachgerecht einen Kimono anlegen zu lassen.
Nicht zuletzt stellt sich die Universität Kyoto vor.[mehr]

 

Eintritt:
Frei

Adresse:
Japanisches Kulturinstitut
(The Japan Foundation)
Universitätsstraße 98
50674 Köln
www.jki.de
jfco@jki.de


19.12.2015
15:00 Uhr
Schärfkurse bei Shokunin

Diese Workshops richteten sich an Einsteiger, die wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Schärfen auf Wasserschleifsteinen haben.

Wir werden kurz die japanischen Messerformen und deren Unterschiede zu europäischen Messern erklären. Danach zeigen wir ihnen, wie Sie die unterschiedlichen Körnungen der Wasserschleifsteine nutzen.
Anschließend werden Sie selbst aktiv und werden ihre Messer auf den Schleifsteinen schärfen.

Nächster Termin:
30.01.2016
[mehr]

 

Eintritt:
Dauer: 15- 18 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen pro Termin begrenzt.
Kleine und individuelle Gruppe.
Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr

Die Teilnehmer sollen mehrere Messer zum üben mitbringen, es müssen keine japanischen sein.

Eintritt:
Preis 25 € für Mitglieder DJKG,
49,95 € für Nichtmitglieder

Adresse:
Shokunin - Japanische Werkzeuge
Markus Prömper
Rennbahn 3
52062 Aachen
Tel. 0241/ 9906695
www.shokunin.de
info@shokunin.de


08.12.2015
19:30 Uhr
Mitgliederversammlung

Wir laden zum Jahresabschluss herzlich ein zu der nach der Satzung vorgesehenen jährlichen Mitgliederversammlung.

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl des Vorstands
6. Wahl der Rechnungsprüfer
7. Sonstige Anträge
8. Verschiedenes

Im Anschluss an den offiziellen Teil findet ein geselliges Beisammensein statt.
Wir hoffen – trotz des nahen Weihnachtsfestes – auf Ihr zahlreiches Erscheinen.
Aus organisatorischen Gründen wäre es schön, wenn Sie uns wissen lassen, wer kommt und wer nicht.
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
im BEST WESTERN Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


29.11.2015
18:00 Uhr
Konzert SHIN DAIKO - Japanische Trommelperformance

Bei SHIN DAIKO ("Bebende Trommeln") steht auch im Jubiläumsjahr der Gruppe die klassische japanische Trommelperformance immer noch an erster Stelle.

Aber was sind schon 20 Jahre?

Power and Rhythm währen ewig.

Und so ist die Macht der Trommeln ungebrochen und der Name ist Programm: Hören, Sehen und ......Spüren![mehr]

 

Eintritt:
Karten ca. 20 €
im Internet (z. B. bei ReserviX) oder an der Abendkasse

Adresse:
Ludwig Forum - space,
Jülicher Straße 97-109,
52070 Aachen


28.11.2015
15:00 Uhr
Schärfkurse bei Shokunin

Diese Workshops richteten sich an Einsteiger, die wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Schärfen auf Wasserschleifsteinen haben.

Wir werden kurz die japanischen Messerformen und deren Unterschiede zu europäischen Messern erklären. Danach zeigen wir ihnen, wie Sie die unterschiedlichen Körnungen der Wasserschleifsteine nutzen.
Anschließend werden Sie selbst aktiv und werden ihre Messer auf den Schleifsteinen schärfen.

Weitere Termine:
19.12.2015, 30.01.2016
[mehr]

 

Eintritt:
Dauer: 15- 18 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen pro Termin begrenzt.
Kleine und individuelle Gruppe.
Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr

Die Teilnehmer sollen mehrere Messer zum üben mitbringen, es müssen keine japanischen sein.

Eintritt:
Preis 25 € für Mitglieder DJKG,
49,95 € für Nichtmitglieder

Adresse:
Shokunin - Japanische Werkzeuge
Markus Prömper
Rennbahn 3
52062 Aachen
Tel. 0241/ 9906695
www.shokunin.de
info@shokunin.de


14.11.2015
11:00 Uhr
Kunstexkursion nach Bonn und Köln

Nach der sehr schönen und erfolgreichen Kunstexkursion nach Essen und Bochum
wollen wir uns wieder einmal unter der bewährten Organisation von Iva Haendly-Dassen
in Sachen Kunst (Schwerpunkt: Japan) auf den Weg machen.[mehr]

 

Eintritt:
Abfahrt 11:00 Uhr ab Aachen
Treffpunkt BW Hotel Regence
Peterstr. 71, Aachen
Anmeldung dringend erforderlich !
Wir bilden entweder Fahrgemeinschaften oder mieten je nach Anmeldungen auch einen Kleinbus.

Adresse:
Bundeskunsthalle Bonn

Museum für Ostasiatische Kunst Köln
info@djkg-aachen.de


06.11.2015
18:30 Uhr
Vernissage i.d. Galerie Freitag 18.30

Der Inhaber der Galerie, Herr Rudolf Mertens, lädt alle Mitglieder und Freunde der Deutsch-Japanischen
Kulturgesellschaft Aachen herzlich ein zu einer Vernissage, in der Arbeiten von drei Künstlern gezeigt werden:
Sascha Berretz, RURI MATSUMOTO und Fritz Winter.
Ruri Matsumoto ist Japanerin, deshalb auch die Einladung an uns.
Auf den ersten Blick wirken ihre Bilder wie Collagen, dennoch handelt es sich um reine Malerei.
Bei dem scheinbaren Chaos aus bunten Farbstreifen, die teils dicht und undurchlässig,
teils semitransparent und fast leuchtend, teils übereinander und nebeneinander liegen,
handelt es sich jedoch um eine streng analytische Auseinandersetzung mit den vielfältigen
Möglichkeiten der Malerei im post-post-modernen Zeitalter. Ruri Matsumoto studierte von
2000 bis 2004 an der Hochschule für Bildende Kunst und Musik in Tokyo. Im Jahr 2007
begann sie ihr Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf und war 2012 Meisterschülerin
bei Prof. Katharina Grosse. Sie war Stipendiatin im Rahmen des Künstleraustauschprogramms
der Landeshauptstadt Düsseldorf mit Seoul und im Jahr 2013 zu Gast in Korea.
Ruri Matsumoto lebt und arbeitet in Düsseldorf.
Zur Eröffnung der Ausstellung spricht Stefan Skowron, Kunstkritiker & Publizist.[mehr]

 

Eintritt:
Öffnungszeiten:
Do.14.00 bis 21.00 Uhr,
Fr.18.30 bis 21.30 Uhr,
Sa.14.00 bis 18.30 Uhr


Adresse:
Galerie Freitag 18.30
Robert Mertens
Steinkaulstraße. 11
D-52070 Aachen

Tel.: +49(0)241-43591040

www.freitag1830.de




mail@freitag1830.de


31.10.2015
15:00 Uhr
Schärfkurse bei Shokunin

Diese Workshops richteten sich an Einsteiger, die wenig oder gar keine Erfahrung mit dem Schärfen auf Wasserschleifsteinen haben.

Wir werden kurz die japanischen Messerformen und deren Unterschiede zu europäischen Messern erklären. Danach zeigen wir ihnen, wie Sie die unterschiedlichen Körnungen der Wasserschleifsteine nutzen.
Anschließend werden Sie selbst aktiv und werden ihre Messer auf den Schleifsteinen schärfen.

Weitere Termine: 28.11.2015, 19.12.2015, 30.01.2016[mehr]

 

Eintritt:
Dauer: 15- 18 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen pro Termin begrenzt.
Kleine und individuelle Gruppe.
Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr

Preis 25 € für Mitglieder DJKG,
49,95 € für Nichtmitglieder

Adresse:
Shokunin - Japanische Werkzeuge
Markus Prömper
Rennbahn 3
52062 Aachen
Tel. 0241/ 9906695
www.shokunin.de
info@shokunin.de


30.10.2015 - 30.12.2015
00:00 Uhr
ERASE ME ! Ausstellung

Japanische Künstler sind in der Galerie van der Milwe stets willkommen. Diese Tradition wird auch in diesem Herbst 2015 fortgesetzt. Diesmal Skulpturen werden von Saya Irie, die in Hiroshima lebt gezeigt. Die Ausstellung ist mit Werken von Klaus Dauven verknüpft, der u.a. auf Staumauern von Talsperren (u.a. Olef) großfläche Bilder mit dem Hochdruckreiniger "malt". Saya Irie greift u.a. Motive von Klaus Dauven auf. Sie radiert z.B. auf Fotos, wie auf der Einladungskarte zu sehen ist, Tiger aus sowie Fische und Blumen etc., so dass nur die Konturen übrig bleiben. Sie fertigt dann aus den "Krümeln" dreidimensionale, kleine Skulpturen an. [mehr]

 

Eintritt:
Mo. - Fr. 14 - 18, Sa. 12 - 16 Uhr

Adresse:
Maria-Helene von der Milwe
Galerie von der Milwe
Kleinkölnstr.1 52062 Aachen
T. 0241 26407 + 0172 2568949

galerie-von-der-milwe@t-online.de


08.10.2015 - 21.02.2016
00:00 Uhr
"JAPANS LIEBE ZUM IMPRESSIONISMUS - Von Monet bis Renoir"

Rund 100 in Europa weitgehend unbekannte impressionistische Meisterwerke von Monet, Manet, Cézanne, Gauguin, Pissarro, Renoir, Sisley, van Gogh und anderen werden erstmals wieder in Europa gezeigt.
Bereits am Ende des 19. Jahrhunderts begannen japanische Kunstliebhaber, Werke der französischen Impressionisten zu sammeln. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts erwarben der Industrielle Kojiro Matsukata, der eng mit Claude Monet befreundet war, und der Geschäftsmann Magosaburo Ohara hochkarätige Meisterwerke. Bis heute entstanden in Japan einzigartige und bedeutende Sammlungen, die in namhaften öffentlichen und privaten Museen gezeigt werden.
In der Bundeskunsthalle sehen Sie erstmals diese in Europa noch nie gezeigte Höhepunkte des Impressionismus. Hinzu kommen eindrucksvolle Werke japanischer Maler, die um 1900 die moderne, westlich inspirierte japanische Kunst begründeten. Zusammen veranschaulichen sie die wechselseitige Faszination, welche die Künstler Europas und Japans in ihren Bann schlug und so die Kunstgeschichte veränderte.[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn

Information
T +49 228 9171–200
F +49 228 234154
info@bundeskunsthalle.de


01.10.2015 - 29.10.2015
20:00 Uhr
EYES ON JAPAN: 10. Japanische Filmtage Düsseldorf

Herzlich Willkommen bei
EYES ON JAPAN: Japanische Filmtage Düsseldorf

Vom 1. bis 29. Oktober 2015 finden überwiegend an den Wochenenden die 10. Japanischen Filmtage Düsseldorf statt.

Veranstaltet vom Japanischen Generalkonsulat Düsseldorf, dem Filmmuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf und dem Japanischen Kulturinstitut Köln (The Japan Foundation), erwartet Freunde des japanischen Kinos wieder ein kleiner, aber feiner Einblick in die Filmkunst Japan, der in diesem Jahr angesichts des 10. Jubiläums besonders umfangreich ist.

Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.

Das Programm der diesjährigen EYES ON JAPAN finden Sie unter: www.eyesonjapan.de[mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
Black Box - Kino im Filmmuseum Düsseldorf
Schulstr. 4
40213 Düsseldorf



26.09.2015 - 28.10.2015
00:00 Uhr
Ausstellung: "Die Pflanze der Hoffnung"

Einzelausstellung der japanischen Künstlerin KITAMURA TAKESHI [mehr]

 

Eintritt:
Mittwoch von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr Donnerstag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr An Samstagen nach Vernissagen von 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Adresse:
Galerie Hexagone,
Schützenstr. 16,
Aachen
Telefon: (+49) 0241 40 42 32
info@galerie-hexagone.de


26.09.2015 - 31.01.2016
00:00 Uhr
"LEIKO IKEMURA - ALL ABOUT GIRLS AND TIGERS"

Das Museum für Ostasiatische Kunst in Köln widmet der weltweit renommierten und mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Künstlerin Leiko Ikemura eine große thematische Ausstellung.[mehr]

 

Eintritt:
Dienstag bis Sonntag 11–17 Uhr
Jeden ersten Donnerstag im Monat 11–22 Uhr
Montag geschlossen

Adresse:
Museum für
Ostasiatische Kunst Köln
Universitätsstraße 100
50674 Köln

mook@museenkoeln.de


11.09.2015 - 14.11.2015
00:00 Uhr
DER GEIST DES BUDÔ Die Geschichte der japanischen Kampfkünste

Japanische Kampfkünste wie Aikidô, Jûdô, Karate, Kendô, Kyûdô oder Sumô üben auch außerhalb Japans eine große Faszination aus und werden unter dem Oberbegriff Budô zusammengefasst („Weg der Krieger“). Das Ziel dieser populären Sportarten besteht vereinfacht gesagt darin, durch körperliches Training einen Ausgleich zwischen Körper und Geist zu schaffen.

Bevor in der Geschichte der Kampfkünste die innere Schulung des Übenden an Bedeutung gewann, standen über mehrere Jahrhunderte hinweg die Ausbildung der kämpferischen Techniken im Vordergrund, so dass bis ins 19. Jahrhundert hinein der Begriff Bujutsu („Kriegerische Fertigkeiten“) geläufig war.

Die Ausstellung aus dem Besitz der Japan Foundation gibt einen historischen Überblick über die Entwicklung der japanischen Kampfkünste vom 8. Jahrhundert bis in die Neuzeit. Darüber hinaus illustrieren Originale und Repliken von Rüstungen, Helmen, Schwertmontur, Pfeilen und Bögen in eindrucksvoller Weise die Ästhetik und Kreativität der Kampfkünste. Schließlich wird durch die Vorstellung verschiedener Vereinigungen deutlich, in welcher Weise der Geist des Budô auch im heutigen Alltag der Japaner präsent ist.[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Japanisches Kulturinstitut
(The Japan Foundation)
Universitätsstraße 98
50674 Köln
www.jki.de
jfco@jki.de


26.06.2015 - 28.06.2015
18:00 Uhr
Ausstellung "Handwerkskunst aus Japan"

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die japanische Handwerkskunst, die sich über Jahrhunderte entwickelte. In der Zeit von 1602 bis 1868 hatte sich Japan unter der Herrschaft der Tokugawa Shogune vom Rest der Welt abgeschottet. In dieser Zeit erreichten verschiedene Künste höchste Perfektion, die erst mit der Öffnung Japans um 1868 nun auch dem Westen zugänglich waren.
Gezeigt werden Porzellanarbeiten, darunter eine Sakeschale aus der kaiserlichen Porzellanmanufakturen der Stadt Arita (Kyûshû). Keramik aus den Regionen Bizen, Hagi, Tamba, Mino und Kyoto sowie Schalen, Schmuckdosen und Teebecher aus Lack. Ein Höhepunkt ist die Ausstellung verschiedener Sumuraischwerter und Schwertzubehör. Auch der Kimono, das seit Jahrhunderten traditionelle japanische Kleidungsstück, darf in der Ausstellung nicht fehlen. Japanische Lampen faszinieren durch kunstvolle Formen. Abgerundet wird die Ausstellung mit Utensilien der Teezeremonie. Auch die Beispiele japanischer Blumensteckkunst (Ikebana) werden Sie begeistern.
[mehr]

 

Eintritt:
Frei
Eröffnung: 26. Juni 2015 von 18 bis 21 Uhr,
Öffnungszeiten: 27./28. Juni 2015 von 12 bis 18 Uhr

Adresse:
ZENdence
im BEST WESTERN Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


30.05.2015
00:00 Uhr
Japantag 2015 in Düsseldorf

Liebe Freunde und Fans der japanischen Kultur und Lebensart,

am 30. Mai 2015 findet zum vierzehnten Mal der Japan-Tag in Düsseldorf/NRW statt.

Seit 2002 gibt es in der Landeshauptstadt regelmäßig im Mai oder Juni den sogenannten Japan-Tag. Dieser hat sich im Lauf der Jahre zu einem wahren Höhepunkt im Düsseldorfer Veranstaltungskalender entwickelt. Bei diesem größten deutsch-japanischen Begegnungsfest seiner Art bringen die in Düsseldorf lebenden Japaner den Besuchern auf vielfältige Weise die Kultur ihrer Heimat nahe und beteiligen sich intensiv an der Gestaltung des Festes. Kein Wunder, denn insgesamt leben rund 8.200 Japaner in Düsseldorf und der näheren Umgebung.[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Rheinuferpromenade und Burgplatz
Düsseldorf
Weitere Info:
www.japantag-duesseldorf-nrw.de


08.03.2015
11:30 Uhr
"Bruno Taut in Japan" Lesung von Prof. Manfred Speidel

Das Tagebuch. Zweiter Band 1934

Der „gestrandete Weltreisende“ Taut, der im Mai 1933 in Japan bloß Station machen wollte, muss sich im Exil eine Existenz aufbauen. Das weiterhin detailliert notierende und zugleich der Reflexion dienende Tagebuch ist Originalquelle für den Blick des Europäers auf das faszinierende „Fremde“.

Nach den architektonischen „Entdeckungen“, die Taut im Vorjahr machen konnte, reflektiert er nun deren Weltbedeutung, liest zahlreiche Bücher, und er lernt jenseits der großen architektonischen Kunstwerke das Bauernhaus und die Dörfer um Kyôto, Sendai und Takasaki kennen. Sein erstes Japan-Buch „NIPPON mit europäischen Augen gesehen“ ist so erfolgreich, dass es noch im gleichen Jahr die zweite Auflage erlebt. Im Mai 1934 besucht Taut zum zweiten Mal die kaiserliche Villa Katsura und legt seine Beobachtungen in einem Album mit 28 Skizzen nieder. Er beginnt sein zweites Buch „Japans Kunst“, in dem er Begegnungen mit den großartigen Künstlern des Kunstgewerbes in ihren Werkstätten und mit der japanischen Malerei bewundernd und kritisch urteilend darstellt. Die zeitgenössische Praxis einer nicht durchdachten Kopie der westlichen Moderne überzieht er mit beißender Kritik. Seine Beratertätigkeit ist erzieherisch, seine Praxis will Vorbild sein, seine Schriften sollen Analyse und Kritikfähigkeit entwickeln helfen. Ab August 1934 lebt Taut in Takasaki, 100 km nordwestlich von Tokyo, und entwirft Gebrauchsgegenstände und Möbel, die in den dortigen Werkstätten hergestellt und im Laden MIRATISS auf der Ginza verkauft werden. Die Begegnungen mit Menschen, die Darstellungen der Landschaften und die Erlebnisse der Jahreszeiten lassen im Leser ein lebendiges Japanbild entstehen.

[mehr]

 

Eintritt:
Die Lesung beginnt um 11:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Adresse:
ZENdence im
BEST WESTERN Hotel Regence
Petertstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


23.01.2015
15:00 Uhr
Japan in Aachen

Zuerst erwartet Sie eine Vorführung in traditionellem japanischem Schwertfechten (Kendo). Dann werfen Japan-Experten der Universität Duisburg-Essen in zwei 20-minütigen Kurzvorträgen mit anschließender Diskussion einen Blick auf Herausforderungen in Japan und Deutschland und stellen Aspekte der Energiepolitik vor. Nach einer kleinen Kimono-Präsentation mit Mitgliedern des Kimonoklubs der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wird die japanische Trommelgruppe TAIKO MIYABI mit ihrer mitreißenden Vorführung aus Rhythmus, Dynamik und Energie die Herzen des Publikums höher schlagen lassen.

Infos unter:
www.rwth-aachen.de/japan und
http://www.dus.emb-japan.go.jp/profile/deutsch/sonstige_2015/2015-01-23_rwth/2015-01-23_japan-in-aachen.html

[mehr]

 

Eintritt:
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Adresse:
RWTH Aachen
Aula 1, RWTH-Hauptgebäude
Templergraben 57
52062 Aachen


17.01.2015
14:00 Uhr
Schärfkurs bei SHOKUNIN

Kurze Einführung der japanischen Messerformen und Unterschiede zu europ. Messern und wie diese geschärft werden.
Erklärung der unterschiedlichen Körnungen und deren Verwendung beim Schärfen.
Messer können auf den Körnungen 220, 800,1000, 6000 und evtl 8000 geschärft werden.

Die japanische Kunst des Messerschärfens
14- 18 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist auf 4-6 Personen pro Termin begrenzt.
Kleine und individuelle Gruppe.
Alternativtermine: 29.11., 07.12., 13.12.,

Die Teilnehmer sollen mehrere Messer zum üben mitbringen, es müssen keine japanischen sein.[mehr]

 

Eintritt:
Preis 25 € für Mitglieder DJKG,
45 € für Nichtmitglieder

Anmeldung bitte ausschliesslich über die DJKG !

Adresse:
SHOKUNIN
Japanische Werkzeuge und Kochmesser
Markus Prömper
Rennbahn 3
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


13.12.2014
14:00 Uhr
Schärfkurs bei SHOKUNIN

Kurze Einführung der japanischen Messerformen und Unterschiede zu europ. Messern und wie diese geschärft werden.
Erklärung der unterschiedlichen Körnungen und deren Verwendung beim Schärfen.
Messer können auf den Körnungen 220, 800,1000, 6000 und evtl 8000 geschärft werden.

Die japanische Kunst des Messerschärfens.
14- 18 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist auf 4-6 Personen pro Termin begrenzt.
Kleine und individuelle Gruppe.
Alternativtermine: 29.11., 07.12., 17.01

Die Teilnehmer sollen mehrere Messer zum üben mitbringen, es müssen keine japanischen sein.[mehr]

 

Eintritt:
Preis 25 € für Mitglieder DJKG,
45 € für Nichtmitglieder

Anmeldung bitte ausschliesslich über die DJKG !

Adresse:
SHOKUNIN
Japanische Werkzeuge und Kochmesser
Markus Prömper
Rennbahn 3
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


10.12.2014
20:00 Uhr
Mitgliederversammlung

Wir laden zum Jahresabschluss herzlich ein zu der nach der Satzung vorgesehenen jährlichen Mitgliederversammlung.

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl der Rechnungsprüfer
6. Sonstige Anträge
7. Verschiedenes

[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
im BEST WESTERN Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


29.11.2014
14:00 Uhr
Schärfkurs bei SHOKUNIN

Kurze Einführung der japanischen Messerformen und Unterschiede zu europ. Messern und wie diese geschärft werden.
Erklärung der unterschiedlichen Körnungen und deren Verwendung beim Schärfen.
Messer können auf den Körungen 220, 800,1000, 6000 und evtl 8000 geschärft werden

Einweisung in die japanische Kunst des Messerschärfens.
14- 18 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist auf 4-6 Personen pro Termin begrenzt.
Kleine und individuelle Gruppe.
Alternativtermine: 07.12., 13.12., 17.01

Die Teilnehmer sollen mehrere Messer zum üben mitbringen, es müssen keine japanischen sein.[mehr]

 

Eintritt:
Preis 25 € für Mitglieder DJKG,
45 € für Nichtmitglieder

Anmeldung bitte ausschliesslich über die DJKG !

Adresse:
SHOKUNIN
Japanische Werkzeuge und Kochmesser
Markus Prömper
Rennbahn 3
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


29.11.2014 - 17.01.2015
00:00 Uhr
Ausstellung YES NO

Ausstellung YES NO mit Arbeiten der in Frankreich lebenden Japanerin Mariko Saito (34) vom 29. November bis 17. Januar 2015. Die Künstlerin, die seit 2002 in Paris lebt, ist zur Eröffnung am Samstag, 29. November, 18 Uhr, anwesend. Mariko Saito hat u.a. in Hamburg, Köln, Paris und in ihrer japanischen Heimat ausgestellt. Ihre Bilder haben einen einzigartigen Stil, nahe an L’ art brute. Auch ihre Technik ist außergewöhnlich. Wie ein Seismograph zeichnet sie ihre Charaktere, oft unter Verwendung mehrerer Schichten und leuchtender Farben. Ihre Motive haben einen urbanen Charakter. Gesichter, Blicke – ambivalente Figuren zwischen charmant und naiv, Grimassen und Aggression. Das Universum der Metropolen: „ou la poésie est rare et la beauté souvent monstreuse“, wo die Poesie selten und die Schönheit oft monströs ist, wie Mariko sagt. Ihre Haltung zur Kunst ist klar: gegen eine professionelle und elitäre Kunstausbildung, ohne Einschränkungen auf künstlerischer oder intellektueller Ebene.[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Galerie von der Milwe
Kleinkölnstraße1 52062 Aachen
Di. - Fr. 14 - 18, Sa. 12 - 16 Uhr
galerie-von-der-milwe@t-online.de


15.11.2014
10:00 Uhr
Exkursion nach Essen und Bochum zur Ausstellung: Inspiration Japan - Monet, Gauguin, van Gogh ...

Das Museum Folkwang in Essen (Erweiterungsbau vom Stararchitekten David Chipperfield) besitzt neben seinem beachtenswerten Bestand auch eine früh angelegte Sammlung japanischer Kunstobjekte. Dieser Sammlung und der Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts, die von den sogenannten Japanismen beeinflusst wurde, widmet das Museum eine umfassende Ausstellung. Wichtigste Künstler jener Zeit, vor allem in Frankreich, haben sich von den japanischen Bildmotiven und Stilmitteln begeistern und inspirieren lassen. Die Schau präsentiert Hauptwerke der großen Meister von Manet, Degas, Césanne, Monet, Gauguin, van Gogh, Bonnard bis Vuillard. Der Fokus liegt auf dem Zeitraum von 1860 bis 1910, der Hochphase der Rezeption japanischer Kunst in Frankreich. Den Gemälden, Grafiken und Skulpturen europäischer und japanischer Kunst werden handwerkliche Objekte aus dem Museumsbestand gegenübergestellt.
Eine sehr lohnenswerte Ausstellung!

[mehr]

 

Eintritt:
Abfahrt 10:00 Uhr ab Aachen
Treffpunkt BW Hotel Regence
Anmeldung dringend erforderlich !
Wir bilden entweder Fahrgemeinschaften oder mieten je nach Anmeldungen auch einen Kleinbus.

Adresse:
Museum Folkwang
Museumsplatz 1
45128 Essen

Situation Kunst (für Max Imdahl)
Schlosßstr. 13 / Nevelstr. 29 c-d
44795 Bochum-Weitmar



04.11.2014 - 17.12.2014
00:00 Uhr
NIPPON NOW - JUNGE JAPANISCHE KUNST UND DAS RHEINLAND

In der Ausstellung präsentiert E.ON zeitgenössische japanische Kunst. Es sind zum einen Arbeiten japanischer Künstler, die in Deutschland, insbesondere im Rheinland leben und die, weit entfernt von der Heimat, Deutschland zum Ausgangspunkt ihres künstlerischen Schaffens gemacht haben. Auch die Werke solcher Künstler, die aufgrund ihrer Ausbildung oder Dank eines Arbeitsstipendiums in enger Verbindung mit Deutschland stehen, gehören dazu. Zu guter Letzt werden Arbeiten japanischer Künstler aus dem Portfolio rheinischer Galeristen präsentiert, die seit Jahrzehnten als wesentliche Mittler dieses kulturellen Austausches dazu beitragen, dass hochqualitative Werke von auch international beachteten japanischen Künstlern heute ebenso in Deutschland bekannt und geschätzt sind. Dazu gehören Galerien wie Priska Pasquer in Köln oder die Düsseldorfer Galerien Konrad Fischer und Beck und Eggeling.

Die E.ON-Ausstellung „Nippon Now! Junge japanische Kunst und das Rheinland“ stellt mit 16 japanischen Künstlern einige Facetten der lebendigen Tradition zwischen Deutschland und Japan dar.

[mehr]

 

Eintritt:
Für Besucher ist die Ausstellung vom 4. November bis 17. Dezember 2014 montags bis freitags zwischen 8 und 20 Uhr geöffnet. Der Besuch der Ausstellung ist kosten-frei, eine kurze Anmeldung beim Empfang im E.ON-Gebäude am E.ON-Platz 1 genügt.

Adresse:
E.ON Galerie im Sockelgeschoss
E.ON-Platz 1
40479 Düsseldorf


25.10.2014
20:00 Uhr
"Welt der Saiten" Konzert mit der japanischen Kotosvirtuosin Tomoko Kihara

KOTO - CHARANGO - KORA
Tomoko Kihara, Diego Jascalevich, Jalli Lamin Kuyateh

Die Welt traditioneller Zupfinstrumente aus Südamerika, Asien und Westafrika.
Es entsteht eine ganz besondere Synthese, wenn die japanische Koto-Virtuosin Tomoko Kihara, der argentinische Charango-Meister Diego Jascalevich und der gambesische Kora-Artist und Sänger Jalli Lami Kuyateh gemeinsam Musik machen. Drei Koryphäen bezaubernder, exotischer Saiteninstrumente: eines aus dem Land der aufgehenden Sonne, das andere aus den sagenumwobenen Anden, und dazu eine Vertreterin der Mutter Afrika.

Drei Welten treffen hier zusammen, die geographisch und musikalisch nicht weiter voneinander entfernt liegen könnten. Und doch verschmelzen die während der Nara-Zeit (710 bis 794) aus China nach Japan eingeführte Wölbbrett-Zither, das kleine, ursprünglich aus dem getrockneten Panzer eines Gürteltiers gefertigte südamerikanische Zupfinstrument, und die urwüchsige afrikanische Stegharfe mit Kalebassen-Resonanzkörper zu einem wunderlichen Klangkörper, der alle drei Kontinente in Einklang bringt.


[mehr]

 

Eintritt:
Vorverkauf - Klenkes Ticketshop,
15€ / 10€ zzgl. VVK Gebühr - Abendkasse

Adresse:
Annakirche
Annastraße 35
52062 Aachen

http://spegtra.com/programm/events/welt-der-saiten.html


18.10.2014 - 01.02.2015
00:00 Uhr
Vom Japonismus zu Zen. Paul Klee und der Ferne Osten.

Der schweizerisch-deutsche Künstler Paul Klee (1879–1940) zählt zu den bedeutendsten und vielseitigsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Sein äußerst eigenwilliger, individualistischer Stil wird dem europäischen Expressionismus, Kubismus und Primitivismus zugeordnet. Vermutlich durch Wassily Kandinsky und die Künstlergruppe Der Blaue Reiter kam Klee Anfang des 20. Jahrhunderts in Kontakt mit originalen Werken ostasiatischer Kunst. Diese Begegnungen gaben ihm ganz neue Impulse und beflügelten ihn, sich weit über das japonistische Modephänomen hinaus mit ostasiatischer Kunst zu beschäftigen.[mehr]

 

Eintritt:
€ 9 / ermäßigt € 5
Geöffnet:
Dienstag bis Sonntag 11–17 Uhr
Jeden ersten Donnerstag im Monat 11–22 Uhr
Montag geschlossen

Adresse:
Museum für
Ostasiatische Kunst Köln
Universitätsstraße 100
50674 Köln
Kasse 0221.221-28617


15.10.2014 - 30.10.2014
00:00 Uhr
„EYES ON JAPAN: 9. Japanische Filmtage Düsseldorf“

Gern möchten wir Sie hiermit über die japanische Filmreihe „EYES ON JAPAN: 9. Japanische Filmtage Düsseldorf“ informieren. Im Zeitraum 15.-30. Oktober 2014 erwarten Sie in der Black Box – Kino im Filmmuseum Düsseldorf an elf Tagen insgesamt 14 Filme in 25 Vorstellungen.
Im Rahmen der begrenzten Möglichkeiten wurde versucht, ein interessantes Programm für Filmfreunde zusammenzustellen. Details finden Sie auf der Homepage des Japanischen Generalkonsulats Düsseldorf unter

http://www.dus.emb-japan.go.jp/profile/deutsch/sonstige_2014/2014-10_filmtage/2014-10_EYES-ON-JAPAN.html

oder

http://www.dus.emb-japan.go.jp/

[mehr]

 

Eintritt:
Wie stets bei Veranstaltungen des Japanischen Generalkonsulats ist der Eintritt zu den Vorstellungen frei; Karten werden jeweils ab 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung an der Kasse des Filmmuseums ausgegeben. Eine Reservierung ist leider nicht möglich, weswegen ein frühzeitiges Kommen gerade am Wochenende ratsam ist, wenn erfahrungsgemäß der Andrang groß sein wird.

Adresse:
Black Box – Kino im Filmmuseum Düsseldorf
Schulstr. 4
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211/89-92232

kultur@ds.mofa.go.jp


01.10.2014 - 18.01.2015
00:00 Uhr
HOKUSAI Ausstellung im Grand Palais in Paris

Jetzt oder nie. Katsushika Hokusai (1760 – 1849) ist heute der berühmteste japanische Künstler weltweit. Seine Malereien, Zeichnungen und Gravuren verkörpern Spiritualität und die Seele seines Landes, insbesondere seine Landschaftsbilder, beachtliche Synthesen aus den traditionellen Prinzipien der japanischen Kunst und den westlichen Einflüssen. Die zweiteilige Ausstellung präsentiert 500 außergewöhnliche Werke, von denen der Großteil nach der Eröffnung des Hokusai-Instituts in Tokyo im Frühling 2015 Japan nicht mehr verlassen wird. Grand Palais, Nationalgalerien [mehr]

 

Eintritt:
Eintritt :
- Normaltarif : 13 €
- Ermässigter Tarif : 9 €

Vom Mittwoch 1 Oktober bis Donnerstag 20 November 2014 :
- Montag von 10:00 bis 20:00
- Vom Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 22:00
- Samstag von 09:00 bis 22:00
- Sonntag von 09:00 bis 20:00
Vom Montag 1 Dezember 2014 bis Sonntag 18 Januar 2015 :
- Montag von 10:00 bis 20:00
- Vom Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 22:00
- Samstag von 09:00 bis 22:00
- Sonntag von 09:00 bis 20:00

Geschlossen am 25 Dezember

Adresse:
Galeries nationales du Grand Palais
3 avenue du Général Eisenhower,
75008 Paris

www.grandpalais.fr


27.09.2014 - 29.10.2014
00:00 Uhr
"Japanese Illusion" Ausstellung von Tasuo Shoji

Seit 2009 vertritt die Galerie den Künstler Tatsuo Shoji, der in seiner Heimat einen hohen Bekanntheitsgrad genießt. Schon in jungen Jahren zeichnete er sich durch seinen originellen und neuartigen Kunststil aus. Seit 2001 wurde er in Japan mit drei Kunstpreisen ausgezeichnet. Seine künstlerische Entwicklung findet ihren Höhepunkt mit der Ausgestaltung einer neuen Technik. Mittels Keramikpulver und Farblasuren aus japanischen Porzellanen entwirft er nun Bilder, die die „Essenzen des Lebens“, d.h. auch den asiatischen Geist in ihrer Tiefe widerspiegeln. Durch seinen künstlerischen Ausdruck möchte er 4 Milliarden Jahre der Geschichte, die wir eigentlich in unseren Genen tragen müssten, in unser menschliches Bewusstsein zurückholen und in unserer menschlichen Existenz vergegenwärtigen. Neben seinen feinen Malereiarbeiten, werden erstmals auch moderne Skulpturen des Künstlers zu sehen sein. Diese Skulpturen spiegeln in der Illustration eines Magnetspiels einerseits einen Hauch von scheinbarer Magie, andererseits berechenbare kinetische Bewegungsprozesse aus der Physik wieder. Beim Anblick dieses Schauspiels wird nicht nur die kindliche Neugier erweckt, sondern es verrät den Ursprung des Ideenreichtums des Künstlers aus der Welt der Naturwissenschaften. [mehr]

 

Eintritt:
Mi, Do, Fr 12-18 Uhr
Sa 12-15 Uhr

Adresse:
GALERIE HEXAGONE · SCHÜTZENSTRASSE 16 · 52062 AACHEN · TEL. 0241 – 404232 Fax: 0241 - 9908448

www.galerie-hexagone.de
info@galerie-hexagone.de


13.07.2014
11:00 Uhr
Ausstellung "Mönche und Gottheiten" in der Langen Foundation

Nach zwei zeitgenössischen Positionen widmet sich die Langen Foundation im Japanraum wieder der japanischen Kunst.
Im Fokus der Ausstellung stehen malerische sowie plastische Darstellungen von Mönchen und Gottheiten, die in Japan zwischen dem 12. und 18. Jahrhundert entstanden sind. Die über dreizig Hängerollen sowie Objekte stammen allesamt aus der Sammlung Viktor und Marianne Langen.

Sehenswert ist auch, neben der Japan Ausstellung, die spektakuläre Schau "Light and Air" von Otto Piene als Beitrag zur Quadriennale Düsseldorf. Gezeigt werden neue Installationen Pienes, in deren Mittelpunkt zentrale Medien stehen wie Energie Licht und Luft. Otto Piene ist Mitbegründer der legendären ZERO Bewegung. "Er proklamierte Ende der 50er Jahre zusammen mit Heinz Mack und Günther Uecker die Stunde Null der Nachkriegskunst".
[mehr]

 

Eintritt:
7,50 Euro

Adresse:
Langen Foundation,
Raketenstation Hombroich 1,
41472 Neuss

Treffpunkt für Fahrgemeinschaften am Best Western Hotel Regence, Peterstraße 71, Aachen
Voranmeldung erforderlich zwecks Aufteilung.



24.06.2014
16:00 Uhr
Fussball WM 2014 in Brasilien

Gruppe C

Japan - Kolumbien

Unsere Zeit 22:00 Uhr ![mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
http://de.fifa.com/worldcup/matches/index.html


20.06.2014 - 29.06.2014
00:00 Uhr
Heiligtumsfahrt in Aachen

Seit über 660 Jahren kommen Menschen als Pilger nach Aachen zur „Heiligtumsfahrt“. Ihr Ziel ist die Verehrung von vier Reliquien, die seit der Zeit Karls des Großen als Schatz im Aachener Dom aufbewahrt werden. Der Geschichte nach erhielt Karl die Reliquien um das Jahr 800 n.Chr. als Geschenk aus Jerusalem. Seit 1349 werden die Reliquien alle sieben Jahre den Gläubigen aus dem europäischen Raum und aus aller Welt gezeigt und dazu für den Zeitraum von zehn Tagen aus dem goldenen Marienschrein im Aachener Dom entnommen.
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
http://heiligtumsfahrt2014.de/index.html


20.06.2014 - 21.09.2014
00:00 Uhr
Karlsjahr 2014 Ausstellungen MACHT-KUNST-SCHÄTZE

Infos unter

http://www.karldergrosse2014.de[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
http://www.karldergrosse2014.de/


19.06.2014
19:00 Uhr
Fussball WM 2014 in Brasilien

Gruppe C

Japan - Griechenland

Unsere Zeit 0:00 Uhr ![mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
http://de.fifa.com/worldcup/matches/index.html


14.06.2014
22:00 Uhr
Fussball WM 2014 in Brasilien

Gruppe C

Elfenbeinküste - Japan

Unsere Zeit 3:00 Uhr nachts ![mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
http://de.fifa.com/worldcup/matches/index.html


17.05.2014
00:00 Uhr
Japantag 2014 in Düsseldorf


Japan-Tag Düsseldorf/NRW 2014 am 17. Mai!

Jetzt steht es fest... der nächste Japan-Tag findet am 17. Mai 2014 statt. Damit wird Düsseldorf bereits zum 13. Mal in den Genuss kommen, den Zauber fernöstlicher Kultur zu erleben. Als traditionelle Hochburg Japans in Europa ist die Landeshauptstadt dafür prädestiniert, dieses einzigartige deutsch-japanische Fest auszurichten. Das bunte und vielfältige Programm mit dem spektakulären Feuerwerk als Höhepunkt und Abschluss wird wieder hunderttausende Besucher nach Düsseldorf locken. Freuen Sie sich auf dieses Fest - wir freuen uns auf Sie! [mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Rheinuferpromenade und Burgplatz
Düsseldorf
Weitere Info:
www.japantag-duesseldorf-nrw.de


29.04.2014
19:30 Uhr
"Alte und neue Architektur und Kunst in Japan" Film unserer Japanreise im November 2013

[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
im BW Hotel Regence
Peterstraße 71
Aachen
info@djkg-aachen.de


09.04.2014
19:00 Uhr
Fotographische Impressionen vom Alltag in Fukushima nach der Atomkatastrophe

In Zusammenarbeit mit Greenpeace Aachen veranstaltet das Evangelische Erwachsenenbildungswerk die Fotodokumentation mit Vortrag "Fotographische Impressionen vom Alltag in Fukushima nach der Atomkatastrophe" des Foto- und Reisejournalisten Alexander Neureuter.
Drei Jahre nach dem Reaktorunfall von Fukushima spricht Alexander Neureuter in seinem Vortrag darüber, wie sich Leben und Alltag in Japan verändert haben und fragt, ab wann die Risiken einer Technologie gesellschaftlich, ökonomisch und ethisch untragbar werden. Bei seiner Reise durch Japan im Jahr 2013 hat er tausende Fotos gemacht und fast 100 Menschen interviewt.[mehr]

 

Eintritt:
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung kostet fünf Euro,
ermäßigt drei Euro.

Adresse:
Haus der Evangelischen Kirche,
Frère-Roger-Straße 8-10,
Aachen


17.01.2014 - 30.01.2014
00:00 Uhr
8. Japanische Filmwoche Düsseldorf 2014

Gern möchten wir Sie auf die 8. Japanische Filmwoche in Düsseldorf hinweisen, die vom 17. bis 30. Januar 2014 in der Black Box, dem Kino im Filmmuseum Düsseldorf (Schulstr. 4, 40213 Düsseldorf) stattfinden wird und japanische Filme der unterschiedlichsten Genres in japanischer Originalversion mit englischen oder deutschen Untertiteln bietet.

Informationen zur Filmwoche finden Sie auf der Homepage des Japanischen Generalkonsulats:
http://www.dus.emb-japan.go.jp/profile/deutsch/sonstige_2014/2014-01_filmw/2014-01_filmwoche.html

Dort ist auch der Flyer zum Herunterladen eingestellt.

[mehr]

 

Eintritt:
Der Eintritt zu allen Vorstellungen ist frei. Eine Kartenbestellung ist leider nicht möglich. Karten werden ab 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung an der Kasse des Filmmuseums ausgegeben; ein frühzeitiges Kommen ist zu empfehlen.

Adresse:
BLACK BOX
Kino im Filmmuseum Düsseldorf
Schulstr. 4
40213 Düsseldorf


09.12.2013
19:00 Uhr
Mitgliederversammlung

Wir laden zum Jahresabschluss herzlich ein zu der nach der Satzung vorgesehenen jährlichen Mitgliederversammlung.

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl der Rechnungsprüfer
6. Sonstige Anträge
7. Verschiedenes

Im Anschluss an den offiziellen Teil wird es einen Reisebericht der gerade beendeten Japanreise geben mit vielen Fotos. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen. Aus organisatorischen Gründen wäre es schön, wenn Sie uns wissen lassen, wer kommt und wer nicht.
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
im BEST WESTERN Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


10.11.2013 - 23.11.2013
00:00 Uhr
Alte und neue Architektur und Kunst in Japan

Mitgliederreise der Deutsch-Japanischen KulturgesellschaFT in Kooperation mit den Freunden des Ludwig Forums[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:


02.11.2013 - 24.11.2013
00:00 Uhr
Ausstellung "Japan und Japanische Handwerkskunst"

Im November findet in Stolberg im Museum in der Torburg der Stolberger Burg an den Wochenenden die Ausstellung
„ Japan und Japanische Handwerkskunst“ statt.
Es werden Exponate zu den Themen:

Lackarbeiten – Urushi –Schalen, Tabletts, Teebecher, Stäbchen etc.
Töpferwaren und Keramik aus Bizen, Hagi, Kyoto
Porzellan aus den berühmten Porzellanmanufakturen der Stadt Arita (Kyushû)
Das Japanische Schwert (Nihonto)
Der Kimono
Kalligraphie und Schrift, Rollbilder, Schreibpinsel
Japanischer Tee, Zubehör (Teezeremonie)
Einführung in das Japanische Haus
gezeigt.

Die Ausstellung wird ergänzt durch Videos und Bildtafeln.
[mehr]

 

Eintritt:
2./3.11, 9./10.11, 16./17.11 und 23./24.11.2013,
Öffnungszeit 14 - 18 Uhr, am 23/24.11. 12 - 21 Uhr (mit Beginn des Weihnachtsmarktes auf der Burg) jeweils am Wochenende.
In der „Nacht der Museen“ ist das Museum am 2.11. 19 - 1 Uhr (!) geöffnet.

Adresse:
Museum in der Torburg
Luciaweg
52222 Stolberg

http://www.stolberg-abc.de/touri/torburg.htm


18.10.2013
19:00 Uhr
„Die Frau in Japan – zwischen Kind und Karriere“

Vortrag von Ruth Jäschke
Kulturreferentin des Japanisches Generalkonsulat in Düsseldorf

Japan ist in vielerlei Hinsicht geprägt von einer deutlichen Trennung der Lebensbereiche, die den beiden Geschlechtern zugeordnet werden. Sowohl innerhalb der Familie als auch beruflich übernehmen Männer und Frauen meist unterschiedliche Rollen, ihr Alltag ist anders strukturiert und weist kaum Gemeinsamkeiten auf. Es wäre jedoch falsch, aus der weitaus größeren Präsenz der Männer im Geschäftsleben und der häufigen Beschränkung vieler Frauen auf Haushalt, Kindererziehung und Teilzeitarbeit auf die vermeintliche Bedeutungslosigkeit des weiblichen Geschlechts in Japan zu schließen, zumal sich das Land auch hier im Wandel befindet. Frauen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sie drücken dem Land und seiner Kultur ihren Stempel auf, prägen die nachfolgenden Generationen und gestalten mit wachsendem Selbstbewusstsein ihre Lebenswelt. So bietet ein Blick in ihre Welt interessante Vergleichsmöglichkeiten zur hiesigen Situation. [mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
ZENdence
im BW Hotel Regence
Peterstraße 71
Aachen
info@djkg-aachen.de


30.09.2013
19:00 Uhr
Vortreffen - Japan Reise

[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
im BW Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


27.07.2013
11:00 Uhr
NATSUMATSURI - Sommerfest des japanischen Kulturinstituts Köln

Sonne, Windglöckchen, runde Papierfächer, Räucherwerk gegen Mücken und Wassermelonen – mit anderen Worten ein japanischer Sommer. Für viele die liebste Jahreszeit – laden die warmen Sommertage zum Feiern ein. Am 27. Juli 2013 veranstaltet das Japanische Kulturinstitut Köln sein erstes Sommerfest und alle sind herzlich eingeladen!

Kommen Sie zusammen mit Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Kollegen und erleben Sie bei uns die Atmosphäre eines japanischen Sommerfestes, eines natsumatsuri wie die Japaner sagen. Gleichzeitig freuen wir uns darauf Ihnen unser Haus sowie seine unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche vorzustellen.
[mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
Japanisches Kulturinstitut
(The Japan Foundation)
Universitätsstraße 98
50674 Köln

www.jki.de
jfco@jki.de


14.07.2013
12:45 Uhr
Exkursion zum japanischen Garten nach Hasselt

Fahrt in privaten PKW's, Fahrtzeit ca. 1 Stunde ab Aachen.

Mit dem japanischen Garten Hasselt finden Sie ein Stückchen Japan mitten in Belgien. Der mit Hilfe von Hasselts japanischer Partnerstadt Itami entstandene Garten ist seit 1992 mit seinen 2,5 ha der größte seiner Art in Europa.
Der Garten hat von 14-18 Uhr geöffnet.

Er steht als authentisches Symbol für innere Ruhe sowie natürliche Schönheit und spiegelt die Landschaft nach dem Teegärtenmodell des 17. Jahrhunderts wider - inklusive Wasserspielen, Teehaus und mit mehr als 250 japanischen Kirschbäumen.[mehr]

 

Eintritt:
€ 5,00 pro Person

Adresse:
Gouverneur Verwilghensingel 23
BE-3500 Hasselt

www.hasselt.eu

Treffpunkt für Fahrgemeinschaften am Best Western Hotel Regence, Peterstraße 71, Aachen
Voranmeldung erforderlich zwecks Aufteilung.


info@djkg-aachen.de


24.06.2013
19:00 Uhr
„Reisen in Film und Literatur Japans“

Vortrag von Frau Ruth Jäschke,
Japanisches Generalkonsulat Düsseldorf

"Wer sein Kind liebt, schickt es auf Reisen", heißt es im Japanischen, ermöglicht Reisen doch die Erweiterung des Horizonts. Es bedeutet, sich Abenteuern auszusetzen und auf Unbekanntes einzulassen, verspricht aber zugleich neue Erfahrungen und Erkenntnisse. Dieser Vortrag lädt dazu ein, sich anhand von Beispielen aus der japanischen Literatur und vor allem aus japanischen Filmen auf eine gefahrlose, aber spannende Reise durch verschiedene Jahrhunderte zu begeben. Dabei geht es nicht um das touristische Erkunden japanischer Regionen und Sehenswürdigkeiten, sondern darum, unterschiedliche Reiseformen und Reisemotive zu erleben und damit Japans facettenreiche Kultur unter einem neuen Blickwinkel kennen zu lernen.


[mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
ZENdence
im BW Hotel Regence
Peterstraße 71
Aachen
info@djkg-aachen.de


01.06.2013
20:00 Uhr
Konzert SHIN DAIKO - Japanische Trommelperformance

Bei SHIN DAIKO steht die "klassische" japanische Trommelperformance im Vordergrund.

Durch die abwechslungsreiche Verknüpfung der vielfältigen Spielarten und Spieltechniken wird ein besonders breites Spektrum des Wadaiko dargestellt.

Traditionelle Stücke wechseln sich ab mit Eigenkompositionen, ebenso wie leise und laute Töne, wie langsame und schnelle Rhythmen. Denn erst diese Dynamik kann die Magie der Trommel zum Leben erwecken.

Die japanischen Trommeln von SHIN DAIKO sprechen eine Sprache die jeder versteht.

Aber man muss diese archaische Powersprache am eigenen Körper erleben.

Denn SHIN DAIKO bedeutet "Bebende Trommeln": Hören, Sehen und ......Spüren![mehr]

 

Eintritt:
23 Euro
ermäßigt 17,50 Euro

Adresse:
Veranstaltungsort: Ludwig Forum - space,
Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen

Karten: bei den bekannten Vorverkaufsstellen in Aachen oder Online (z. B. www.ReserviX.de)


25.05.2013
00:00 Uhr
Japan-Tag 2013 in Düsseldorf

Düsseldorf, die traditionelle Hochburg Japans in Europa, erwartet am 25. Mai 2013 wieder viele hunderttausend Besucher aus nah und fern. Die Japanische Gemeinde Düsseldorf beteiligt sich intensiv an der Gestaltung des Festes. Insgesamt leben rund 7.000 Japaner in der Stadt.

Vor dem abendlichen Feuerzauber als Höhepunkt verwandelt sich Düsseldorf einen ganzen Tag lang in „Japan am Rhein“. Spezialitäten wie Sushi, Sashimi oder Tempura stärken die Besucher. Sportliche Präsentationen, zahlreiche Informations- und Mitmachstände zur japanischen Kultur und ein großer Bereich für Manga-Fans bilden ein vielfältiges Angebot. [mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
Rheinuferpromenade und Burgplatz
Düsseldorf
Weitere Info:
www.japantag-duesseldorf-nrw.de


16.05.2013 - 30.05.2013
00:00 Uhr
HAIKU-Ausstellung in Köln

Zum 50. Jubiläum der Partnerstädte Köln - Kyoto zeigt der IKV Internationaler Künstlerverein e.V. eine Ausstellung mit Werken zu alten Haikus.
Die Ausstellung findet vom 16. bis zum 30. Mai im statt.
Eröffnung der Ausstellung: 16. Mai um 19:30 Uhr
Ikebana-Vorführung an Pfingstsonntag, 19. Mai von 15:30 - 17 Uhr von Frau Preisinger-Monloup[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
IKV Internationaler Künstlerverein e.V.
Rhenania-Haus,
Bayenstr. 28 in 50678 Köln


11.05.2013
00:00 Uhr
Interkulturelle Wanderung "Köln Fernost"

China, Korea, Japan

Von Köln zum Fernen Osten sind es nur wenige Schritte. Wandeln Sie mit der Künstlerin Yoshie Shibahara zur Kirschblütenzeit mit zur Kultur Chinas, Koreas und Japans in Köln.
Fernöstliche Atmosphäre, Schwertkämpfe der Samurai, Seealgen, Historisches und weiteres Kulturprogramm liegen auf dem Weg.[mehr]

 

Eintritt:
22 Euro pro Person.
Da wir nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen haben, bitten wir bei Interesse um umgehende Anmeldung bei:
Alexandra Zartenaer Tel. 0241- 47870 oder
info@djkg-aachen.de
Treffpunkt entweder in Aachen und Fahrt in privaten PKWs
oder direkt in Köln (wird nach Anmeldung entschieden)
Beginn der Wanderung 14:00 Uhr
Dauer ca. 3 Stunden
anschliessend optional kulinarischer Abschluss in einem Restaurant nach Wunsch


Adresse:
Japanisches Kulturinstitut Köln
info@djkg-aachen.de


10.04.2013
19:00 Uhr
Konzert der japanischen Koto-Spielerin Miho YAMAJI in Köln

Gern möchten wir Sie auf zwei Konzerte der japanischen Koto-Spielerin Miho YAMAJI hinweisen, die auf ihrer Konzerttournee in Europa als offizielle Kulturbotschafterin Japans auch Station in Nordrhein-Westfalen macht.[mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
Japanisches Kulturinstitut Köln
Universitätsstr. 98,
50674 Köln


09.04.2013
19:30 Uhr
Konzert der japanischen Koto-Spielerin Miho YAMAJI in Düsseldorf

Gern möchten wir Sie auf zwei Konzerte der japanischen Koto-Spielerin Miho YAMAJI hinweisen, die auf ihrer Konzerttournee in Europa als offizielle Kulturbotschafterin Japans auch Station in Nordrhein-Westfalen macht.[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
EKO-Haus der Japanischen Kultur
Brüggener Weg 6,
40547 Düsseldorf


07.04.2013
11:00 Uhr
KALEIDOSKOP Filmforum präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL

FLOATING CLOUDS
UKIGUMO
von Mikio Naruse
Japan 1955 - 118 Min[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 11,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 13,00 Tageskasse

Adresse:
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52 070 Aachen
buero@kaleidoskop-ac.de


03.03.2013
11:00 Uhr
KALEIDOSKOP Filmforum präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL

REISE NACH TOKYO
TÔKYÔ MONOGATARI
von Yasujirô Ozu
Japan 1953 - 136 Min.[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 12,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 14,00 Tageskasse

Adresse:
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52 070 Aachen
buero@kaleidoskop-ac.de


03.02.2013
11:00 Uhr
KALEIDOSKOP Filmforum präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL

TOKYO!
von Michel Gondry, Leos Carax, Joon-ho Bong
F/Japan/Südkorea/D 2008 - 110 Min.[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 11,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 13,00 Tageskasse

Adresse:
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52 070 Aachen
buero@kaleidoskop-ac.de


19.01.2013
11:30 Uhr
Exkursion nach Köln zur Ausstellung "Glanz der Kaiser von China"

Die DJKG Aachen bietet einen Ausflug ins MUSEUM FÜR OSTASIATISCHE KUNST nach Köln zur Ausstellung "GLANZ DER KAISER VON CHINA" an. Die Direktorin des Museums und Kuratorin der Ausstellung Frau Dr. Adele Schlombs wird uns um 13.00 Uhr persönlich führen. Wir treffen uns um 11.30 Uhr am Hotel Regence in der Peterstr. 71, Aachen. Interessenten bitte melden unter der Telefonnummer 0241- 47870. Die Fahrt ist mit PKW´s vorgesehen und die Aufteilung erfolgt am Treffpunkt.[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Treffpunkt:
BW Hotel Regence, Peterstraße 71, 52062 Aachen
Tel. 0241-47870

Museum für Ostasiatische Kunst
Universitätsstr. 100
50674 Köln
info@djkg-aachen.de


18.01.2013 - 27.01.2013
00:00 Uhr
7. Japanische Filmwoche

Gern möchten wir Sie auf die 7. Japanische Filmwoche in Düsseldorf hinweisen, die vom 18. bis 27. Januar 2013 in der Black Box, dem Kino im Filmmuseum Düsseldorf (Schulstr. 4, 40213 Düsseldorf) stattfinden wird und japanische Filme der unterschiedlichsten Genres in japanischer Originalversion mit englischen oder deutschen Untertiteln bietet.

Informationen zur Filmwoche finden Sie auf der Homepage des Japanischen Generalkonsulats

· In deutscher Sprache unter:
http://www.dus.emb-japan.go.jp/profile/deutsch/sonstige_2013/2013-01_filmw/2013_filmwoche.htm

· in japanischer Sprache unter:
http://www.dus.emb-japan.go.jp/profile/japanisch/j_kulturelle/2013/j_2013_eiga.htm

Dort ist auch der Flyer zum Herunterladen eingestellt.

[mehr]

 

Eintritt:
Der Eintritt zu allen Vorstellungen ist frei. Eine Kartenbestellung ist leider nicht möglich. Karten werden ab 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung an der Kasse des Filmmuseums ausgegeben; ein frühzeitiges Kommen ist zu empfehlen.

Adresse:
BLACK BOX
Kino im Filmmuseum Düsseldorf
Schulstr. 4
40213 Düsseldorf
r-jaeschke@ds.mofa.go.jp


13.01.2013
11:00 Uhr
KALEIDOSKOP Filmforum präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL

TOKYO SONATA
von Kioshi Kurosawa
Japan 2008 - 115 Min.[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 11,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 13,00 Tageskasse

Adresse:
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52 070 Aachen
buero@kaleidoskop-ac.de


17.12.2012
19:00 Uhr
Mitgliederversammlung

Wir laden zum Jahresabschluss herzlich ein zu der nach der Satzung vorgesehenen jährlichen Mitgliederversammlung.

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl des Vorstandes
6. Wahl der Rechnungsprüfer
7. Sonstige Anträge
8. Verschiedenes
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen


09.12.2012
11:00 Uhr
KALEIDOSKOP Filmforum präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL

TOKYO GODFATHERS
von Satoshi Kon
Japan 2003 - 92 Min. - Animation[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 11,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 13,00 Tageskasse

Adresse:
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52 070 Aachen
buero@kaleidoskop-ac.de


18.11.2012
11:00 Uhr
KALEIDOSKOP Filmforum präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL

EINE KARTE DER KLÄNGE VON TOKIO
von Isabel Coixet
E/Japan 2009 – 109 Min.[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 11,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 13,00 Tageskasse

Adresse:
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52 070 Aachen
buero@kaleidoskop-ac.de


28.10.2012
11:00 Uhr
KALEIDOSKOP Filmforum präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL

DER STREUNENDE HUND NORA INU
von Akira Kurosawa
Japan 1949 - 122 Min.[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 11,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 13,00 Tageskasse

Adresse:
Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52 070 Aachen
buero@kaleidoskop-ac.de


30.09.2012 - 07.04.2012
00:00 Uhr
KALEIDOSKOP präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL "Reise nach Tokyo"

Die Annäherung an Tokyo wird künstlerisch entfaltet in insgesamt acht Film-Terminen. Bedeutende japanische Regisseure, Klassiker wie Akira Kurosawa, Mikio Naruse, Yasujirô Ozu haben in Spielfilmen Bilder der Stadt eingefangen. Jüngere Regisseure wie Kyoshi Kurosawa und Satoshi Kon zeigen Ausschnitte aus den Leben von Tokyos Bewohnern. Mit westlich geprägten Blicken beobachten Wim Wenders, Michel Gondry, Leos Carax, Isabel Coixet Stadträume und die Dynamik der Menschen. In der
Zusammenschau entsteht das Porträt Tokyos mit seinen Umbrüchen, Öffnungen und Faszinationen.
Geräusche, Bilder, Essen, Kleider, Klänge, Farben, Gewohnheiten, Speisen, Stimmungen, Begegnungen, Eindrücke bei Tag und bei Nacht lassen unendliche Facetten der Metropole aufscheinen, gespiegelt in Spielfilmen
durch westliche, fremde und japanische Augen.[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 11,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 13,00 Tageskasse

10 h 30 Einlass mit Kaffee -
11 Uhr Einführung und Film -
ca. 13 h 15 Gabelfrühstück

Adresse:
Kaleidoskop-Filmforum in Aachen
Fax 0241/401 52 11

Vorverkauf
Zeitungsverlag Aachen
Media Store
Großkölnstraße 56, 52062 Aachen
und bei allen regionalen Servicestellen des
AC Zeitungsverlages
-BarMuseo
Wilhelmstr. 18, 52070 Aachen Fon 0241/253 93
-Klenkes Ticketshop
Kapuzinergraben 19, 52 062 Aachen Fon 0241/5 15 77 43

buero@kaleidoskop-ac.de


30.09.2012
11:00 Uhr
KALEIDOSKOP Filmforum präsentiert in der Reihe FILM MIT GABEL

AUFZEICHNUNGEN ZU KLEIDERN UND STÄDTEN
von Wim Wenders
D/F 1989 - 78 Min.

[mehr]

 

Eintritt:
Kostenbeitrag
Euro 11,00 Vorverkauf inklusive VVG
Euro 13,00 Tageskasse

Adresse:
Shardana
Centro Culturale Sardo
Ludwigsallee 1a
52 062 Aachen
buero@kaleidoskop-ac.de


02.06.2012
13:00 Uhr
Japan-Tag in Düsseldorf 2012

Düsseldorf, die traditionelle Hochburg Japans in Europa, erwartet am 2. Juni viele hunderttausend Besucher aus nah und fern. Die Japanische Gemeinde Düsseldorf beteiligt sich intensiv an der Gestaltung des deutsch-japanischen Kultur- und Begegnungsfestes. Insgesamt leben rund 7.000 Japaner in der Stadt.
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Rheinuferpromenade und Burgplatz
Düsseldorf
Weitere Info:
www.japantag-duesseldorf-nrw.de


17.04.2012
19:00 Uhr
"Früchte des Exils" Vortrag von Prof. Manfred Speidel über Bruno Taut

„Früchte des Exils“, der Berliner Architekt Bruno Taut in der japanischen Emigration 1933-1936,
mit Lesung aus seinen beiden Büchern
"Nippon" und "Japans Kunst – Mit europäischen Augen gesehen."

Die Bücher sind 1934 bzw. 1935 in Japan geschrieben worden und wurden dort in japanischer Übersetzung veröffentlicht. In der originalen deutschen Sprache kamen sie mit 75 Jahren Verspätung erst 2009 und 2011 heraus. Besonders interessant ist die kritische Position, die Taut einnimmt, wenn er die Modernisierung des Landes den historischen, für uns immer noch großartigen künstlerischen Leistungen Japans gegenüberstellt.
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence
Peterstraße 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


17.03.2012
12:45 Uhr
Exkursion zur Ausstellung „Goldene Impressionen: Japanische Malerei 1400-1900“

Der Anlass dieser Fahrt ist der Besuch der Sonderausstellung
„Goldene Impressionen: Japanische Malerei 1400-1900“ sowie „Nobuyoshi Araki und Shiro Tsujimura: Work in Progress“ im Museum für Ostasiatische Kunst Köln

Es führt uns die Museumsdirektorin Dr. Adele Schlombs
[mehr]

 

Eintritt:
Anmeldung, möglichst umgehend, und Bildung der Fahrgemeinschaften:
Alexandra Zartenaer Tel. 0241- 47870
Gesamtorganisation: Iva Haendly-Dassen
Treffpunkt: Samstag, 17. März 2012, 12.45 Uhr
am Hotel Regence, Peterstr. 71, 52062 Aachen
Fahrt mit privaten PKWs
Führung im Museum: 14.00 Uhr
Nach Rückkehr nach Aachen optional:
Gemütliches Beisammensein mit japanischem Essen im Restaurant EDO

Adresse:


09.12.2011
19:00 Uhr
Mitgliederversammlung

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:

1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl der Rechnungsprüfer
6. Änderung der Satzung
7. Sonstige Anträge
8. Verschiedenes
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENdence im Best Western Hotel Regence,
Peterstr. 71
52062 Aachen
info@djkg-aachen.de


01.12.2011 - 16.12.2011
18:00 Uhr
Ausstellung "Sunshine for Japan"

Das "Project Sunshine for Japan" fordert Designer aus aller Welt dazu auf, ihre Werke für den gleichnamigen Poster-Wettbewerb einzureichen. Unter allen Einsendungen wurden die 100 besten Poster von einer internationalen Jury namhafter Experten, darunter auch Prof. Uwe Lösch, Posterdesigner und Juror des red dot award: communication design 2011, ausgewählt. Die sechs herausragendsten Arbeiten wurden mit einem Zertifikat prämiert. Die Siegerarbeiten werden am 1. Dezember 2011 im Japan-Haus der Fachhochschule Düsseldorf präsentiert: Die Solidaritätsausstellung soll eine Brücke zwischen den Kulturen schlagen, gerade durch die Teilnahme von vielen Künstlern und Designern aus verschiedenen Kulturkreisen den unterschiedlichen Umgang mit solchen Katastrophen darstellen und so einen kulturellen Solidaritätsaustausch ermöglichen.
Um Japan nicht nur durch die Ausstellung beim Wiederaufbau zu unterstützen, werden die Poster später im Rahmen einer Auktion versteigert - natürlich für den guten Zweck. Der Erlös geht an das Rote Kreuz, welches den Wiederaufbau in den japanischen Katastrophengebieten betreut und vorantreibt.

Mehr Informationen zu der Ausstellung finden Sie unter: projectsunshineforjapan.wordpress.com[mehr]

 

Eintritt:
http://www.jki.de/veranstaltungen/ausstellungen.html
http://projectsunshineforjapan.wordpress.com/

Adresse:
PROJECT SUNSHINE FOR JAPAN
Japan-Haus.
Fachhochshule Düsseldorf
Georg-Glock-Straße 19


23.10.2011 - 05.11.2011
00:00 Uhr
3. Mitgliederreise nach Japan wird aus aktuellem Anlaß verschoben

ALTE UND NEUE ARCHITEKTUR
UND KUNST IN JAPAN
Sonderreise der Deutsch-Japanischen Kulturgesellschaft
in Kooperation mit den Freunden des Ludwig Forums[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Anmeldung und Information: Jürgen Franz
Hasenfeld 2d
52066 Aachen
Tel.: 0241-601944
Mail: jfranzac@gmx.net


15.10.2011
13:00 Uhr
Japantag 2011

Verschiebung des Japan-Tages auf den 15.10.2011

In gemeinsamer Abstimmung der Japanischen Gemeinde mit der Stadt Düsseldorf und dem Land NRW wurde entschieden, den für den 28. Mai terminierten Japan-Tag Düsseldorf/NRW auf den 15. Oktober zu verschieben.
Aufgrund der Ereignisse in Japan sah man sich zu diesem Schritt nach reiflicher Überlegung veranlasst. Das Japanische Generalkonsulat in Düsseldorf betonte ausdrücklich, dass man den Japan-Tag in diesem Jahr nicht einfach habe ausfallen lassen wollen. Mit der Verschiebung und dem Festhalten an der Veranstaltung solle auch ein Zeichen des Danks für die Solidarität der Menschen mit Japan gesetzt werden. Das Programm des Japan-Tages soll nun am 15. Oktober in vollem Umfang stattfinden, das heißt mit allen Bestandteilen des Kultur- und Begegnungsfestes sowie einem Feuerwerk.[mehr]

 

Eintritt:
Frei

Adresse:
Rheinuferpromenade und Burgplatz
Düsseldorf
Weitere Info:
www.japantag-duesseldorf-nrw.de


07.10.2011
19:00 Uhr
"JAPAN ENTDECKEN" Vortragsreihe zum Jubiläumsjahr „150 Jahre Deutschland-Japan“ von Ruth Jäschke, Kulturreferentin im Japanischen Generalkonsulat Düsseldorf

TEIL 3 Nicht nur Sushi - der Zauber japanischer Esskultur

Das Land und seine Kultur über in Reiseführern notierte Fakten hinaus in seinen unterschiedlichsten Facetten zu vermitteln und greifbar zu machen und dadurch das gegenseitige Verständnis zu vertiefen, ist Ziel dieser reich bebilderten, durch kurze Filmausschnitte ergänzten Vortragsreihe, die sich an Japan-Interessierte jeden Alters richtet.[mehr]

 

Eintritt:
Frei

Adresse:
ZENDENCE
im Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
Tel. 0241-47870
info@djkg-aachen.de


08.07.2011
19:00 Uhr
"JAPAN ENTDECKEN" Vortragsreihe zum Jubiläumsjahr „150 Jahre Deutschland-Japan“ von Ruth Jäschke, Kulturreferentin im Japanischen Generalkonsulat Düsseldorf

TEIL 2 Sitten und Bräuche

Das Land und seine Kultur über in Reiseführern notierte Fakten hinaus in seinen unterschiedlichsten Facetten zu vermitteln und greifbar zu machen und dadurch das gegenseitige Verständnis zu vertiefen, ist Ziel dieser reich bebilderten, durch kurze Filmausschnitte ergänzten Vortragsreihe, die sich an Japan-Interessierte jeden Alters richtet. [mehr]

 

Eintritt:
Frei

Adresse:
ZENDENCE
im Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
Tel. 0241-47870
info@djkg-aachen.de


19.06.2011
11:00 Uhr
"Die Kunst des Bekleidens" - KIMONO-SHOW der Gruppe „MURATAKE“ unter der Leitung von Frau Tomoko Sato

In Zusammenarbeit mit dem Theater Aachen präsentiert Ihnen die Deutsch - Japanische Kulturgesellschaft Aachen e. V. die Gruppe „Muratake“ aus Yuzawa mit ihrer faszinierenden Show. "Muratake“ demonstriert die „Kunst des Bekleidens mit einem Kimono“. Mit Grazie und Eleganz und in tänzerischer Form zeigen sie Ihnen die traditionellen Kleidungsstücke zu verschiedenen Anlässen und geben Erläuterungen zu der Geschichte und Herstellung eines Kimonos. Die traditionell gekleideten Künstler entführen das Aachener Publikum in das alte Japan der Samurai und Shogune. Das Anliegen der Gruppe ist- wie das der DJKG Aachen – traditionelle japanische Kunst zu vermitteln und zum Verständnis der uns immer noch fremden Kultur beizutragen. [mehr]

 

Eintritt:
Tickets direkt hier oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen:

AZ/AN Ticketshop Mayerische Buchhandlung, Klenkes Ticket Shop und beim Theater Aachen.

€ 12,00 zzgl. evtl. Gebühren

Adresse:
Theater Aachen - Spiegelfoyer


info@djkg-aachen.de


21.05.2011 - 03.07.2011
00:00 Uhr
Ausstellung THE GROUP 1965 - WE ARE BOYS!

Die Kunst halle Düsseldorf steht mit der Ausstellung „THE GROUP 1965 - We are boys!“ ganz im Zeichen Ja­pans und präsentiert die weltweit erste umfangreiche institutionelle Ausstellung mit den sechs japani­schen Künstlern Makoto Aida, Parco Kinoshita, Hiroyuki Matsukage,
Oscar Oiwa, Tsuyoshi Ozawa und Su­mihisa Arima. Obgleich der T tel irre führend auf eine Künstlergruppe schließen lässt, sind THE GROUP 1965 kein Künstlerkollektiv im her­kömmlichen Sinne. Eher zufällig ha­ben sie sich zu einer Gruppe zusam­mengeschlossen, deren Gemeinsamkeit in erster Linie in ihrem Herkunfts­land Japan und dem Geburtsjahr 1965 liegt. Im Gegensatz zu den meisten bekannten Künstlergruppen ist THE GROUP 1965 ein lockerer Zusam­menschluss verschiedener Künstler­individuen und nicht auf eine ge­meinsame Programmatik ausgerichtet. Statt dessen liegt das Hauptmerkmal der Gruppe in der Zusammenführung unterschiedlicher Konzepte sowie der facettenreichen Ausführung ih­rer jeweiligen Ansätze. Als wichtige Bezugspunkt zur Stadt Düssel­dorf und als Schlüsselfigur der Entwicklung ihres gesellschaftspo­litschen und künstlerischen Den­kens bezeichnen die Künstler von THE GROUP 1965 die Begegnung mit dem Werk von Joseph Beuys, dessen Arbeit sie 1984 in der Galerie Wa­tari und im Seibu-Museum in Tokyo gesehen haben. Die beiden Ausstel­lungen dieser beeindrucken den Düs­seldorfer Künstlerpersönlichkeit haben THE GROUP 1965 entscheidende Impulse gegeben, eine besondere Po­sition im Kontext der japanischen Kunstwelt einzunehmen. Neben den Werken der Künstler werden auch die Referenzen zur japanischen und westlichen Kunstgeschichte, zu den Pop-Attitüden und Hintergründen ei­nes neuen Selbstverständnisses zur Sprache gebracht.
[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf

www.kunsthalle-duesseldorf.de


21.05.2011
12:00 Uhr
Exkursion zur Ausstellung: THE GROUP 1965 - WE ARE BOYS!

Die Führung durch die Ausstellung "We are boys!" von THE GROUP 1965 in der Düsseldorfer Kunsthalle, die im Rahmen der Feierlichkeiten der Deutsch-Japanischen Freundschaft gezeigt wird, übernimmt für uns der Direktor der Kunsthalle
Dr. Gregor Jansen persönlich. Nach der Führung werden wir in einem netten Museumsbistro am Grabbeplatz eine Kleinigkeit zu Mittag essen. Anschließend besuchen wir das der Kunsthalle gegenüber liegende Museum K 20, wo wir uns die derzeitige Foto-Ausstellung von Thomas Struth anschauen werden. Struth, ein Becher-Schüler, gehört neben Andreas Gursky, Candida Höfer und Thomas Ruff zu den großen Stars dieser Kunstrichtung.


[mehr]

 

Eintritt:
Zwecks Einteilung der Fahrgemeinschaften bitten wir dringend um Voranmeldung!!

Adresse:
Düsseldorfer Kunsthalle
Grabbeplatz 4, Düsseldorf

Fahrgemeinschaften


18.05.2011
19:30 Uhr
SANKAI JUKU (JAPAN): TOBARI oder Wie im unendlichen Fluss der Energie

Musik von Kako, Yas-Kas u. Yoshikawa
Choreographie von Ushio Amagatsu
Eine Koproduktion von Théâtre de la Ville Paris, Kitakyushu Performing Arts Center und Sankai Juku Tokio

[mehr]

 

Eintritt:
Eintrittskarten müsste sich jeder Interessent selbst besorgen. Die DJKG Aachen könnte für Fahrgemeinschaften sorgen. Wenn Sie also diesen Tanzevent besuchen wollen, sagen Sie uns Bescheid, und wir versuchen eine Regelung bezüglich der Fahrt zu finden.

Adresse:
Oper der Stadt Bonn


13.05.2011
19:00 Uhr
"JAPAN ENTDECKEN" Vortragsreihe zum Jubiläumsjahr „150 Jahre Deutschland-Japan“ von Ruth Jäschke, Kulturreferentin im Japanischen Generalkonsulat Düsseldorf

Teil 1: JAPAN - Land und Leute

Das Land und seine Kultur über in Reiseführern notierte Fakten hinaus in seinen unterschiedlichsten Facetten zu vermitteln und greifbar zu machen und dadurch das gegenseitige Verständnis zu vertiefen, ist Ziel dieser reich bebilderten, durch kurze Filmausschnitte ergänzten Vortragsreihe, die sich an Japan-Interessierte jeden Alters richtet.
[mehr]

 

Eintritt:
Frei

Adresse:
ZENDENCE
im Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
Tel. 0241-47870
info@djkg-aachen.de


10.05.2011
19:00 Uhr
"Was eint uns?" Symposium und Soiree u.a. mit Yoko TAWADA

In der Bonner Reihe „Literatur und Verantwortung“, die wir 2011 gemeinsam mit dem Bonner Literaturhaus und Christ & Welt in der ZEIT veranstalten, ist nach den mit Heine (2006), Goethe (2007), Israel (2008), Schiller (2009) und der deutschen Einheit (2010) verbundenen Gedenkjahren nun der Themenkreis von Integration, Migration und Identität Anlass für einen kulturellen Abend. Unsere Soiree nimmt diese Themen mit einem kulturpolitischen Vortrag von Armin Laschet MdL, einem interkulturellen Essay der japanisch-deutschen Autorin Yoko Tawada und einem „lyrisch-musikalischen Fahrtenbuch“ von José F.A. Oliver und David Alcántara auf. [mehr]

 

Eintritt:
Information und Anmeldung unter:

http://www.kas.de/wf/de/17.46159/

Eine Veranstaltung der Konrad Adenauer Stiftung

Adresse:
Bonn Wasserwerk/Alter Plenarsaal
(World Conference Center Bonn)
Hermann-Ehlers-Straße (Eingang 5)
53113 Bonn


15.04.2011
00:00 Uhr
BENEFIZKONZERT FÜR JAPAN

An der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Aachen studieren junge Menschen aus zahlreichen Nationen, auch aus Japan. Die japanischen Musikerinnen und Musiker, ihre Kommilitonen und mit ihnen die Lehrkräfte und Mitarbeiter der Hochschule und deren Freunde und Förderer möchten ihr Mitgefühl und ihre Solidarität mit den Menschen zum Ausdruck bringen.
Daher lädt der „Förderverein der Musikhochschule Aachen e. V.“ herzlich ein zu einem Benefizkonzert für die Opfer der Katastrophen in Japan.

Der Eintritt ist frei; es wird jedoch um eine Spende gebeten und der Gesamterlös wird als Soforthilfe von der Katastrophe betroffenen Menschen in Japan zugeführt. Um zuverlässige und rasche Hilfe zu gewährleisten, arbeitet der Förderverein mit der Deutsch-Japanischen Kulturgesellschaft Aachen zusammen.
Im Anschluß an das Konzert wird es Gelegenheit zu Gesprächen geben.

Als Ansprechpartner und für alle weiteren Informationen zu den Mitwirkenden, zum Programm und den Hintergründen steht Ihnen Hans-Werner Huppertz gern zur Verfügung; er ist Dozent für Gitarre an der Hochschule und Initiator des Konzerts (02151/474988 oder huppertz@aureavox.de).

Kommen Sie zum Konzert und unterstützen Sie die Katastrophenopfer!
[mehr]

 

Eintritt:
Der Eintritt ist frei; es wird jedoch um eine Spende gebeten und der Gesamterlös wird als Soforthilfe von der Katastrophe betroffenen Menschen in Japan zugeführt.

Adresse:
Förderverein der Musikhochschule Aachen e.V.

Kammermusiksaal der Musikhochschule
An den Frauenbrüdern 1, 52064 Aachen


24.03.2011 - 28.04.2011
00:00 Uhr
Fotoausstellung "Japanese Rooms" von Sven Ingmar Thies

„Japanese Rooms“ zeigt 82 intime, unmittelbare Einblicke in private japanische Wohnungen in
Tokyo, Berlin, Shanghai, Wien und New York –
Mehr private Räume als die meisten Japaner in ihrem ganzen Leben betreten!
Mit dem Hamburger Sven Ingmar Thies und dem Ostfriesen Marco Büscher
setzen sich zwei Norddeutsche für die Völkerverständigung ein und zeigen:
1. In Japan gilt die private Wohnung als absolute Intimsphäre
2. Wie Japaner ihre Intimsphäre ausgerechnet für einen Deutschen öffneten
3. Wie man den Einzug in den Kaiserpalast in Tokyo schafft:
Mit „Japanese Rooms“ traf Marco Büscher nun in Tokyo sogar I.K.H.,
die Japanische Prinzessin Takamado.[mehr]

 

Eintritt:
Frei
Mo-Fr 8-19 Uhr

Adresse:
Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45
53175 Bonn-Bad Godesberg
www.wzbonn.de
www.kaitenart.com


06.12.2010
19:30 Uhr
Mitgliederversammlung

Wir laden zum Jahresabschluss herzlich ein zu der nach der Satzung vorgesehenen jährlichen Mitgliederversammlung.

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl des Vorstandes
6. Wahl der Rechnungsprüfer
7. Sonstige Anträge
8. Verschiedenes[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENDENCE
im Best Western Hotel Regence
Peterstr.71
52062 Aachen
0241-47870
info@djkg-aachen.de


22.11.2010
19:00 Uhr
NOKAN - Die Kunst des Ausklangs FILMABEND

GEWINNER DES AUSLANDS-OSCAR 2009 !

Tiefbewegend, humorvoll und von vier unvergesslichen Gesichtern hinreissend gespielt - Yojiro Takitas meisterhaft musikdurchwehtes Melodram über die Macht der Liebe, die Kraft der Familie, Hoffnung, Versöhnung und die Kunst des Abschiednehmens lässt kein Auge trocken!
Ein ergreifendes Melodram von Yojiro Takita
mit Masahiro Motoki, Ryoko Hirosue und Tsutomu Yamazaki.
[mehr]

 

Nokan

Eintritt:

Adresse:
ZENDENCE
im Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
Tel. 0241-47870


00.11.2010 - 12.12.2010
00:00 Uhr
Murakami-Austellung in Versailles Tagesfahrt

Es wird überlegt, mit der DJKG eine eintägige Thalys-Zugfahrt nach Paris und weiter nach Versailles zu unternehmen, um in Versailles die Murakami-Austellung (bis 12. Dezember) zu besuchen. Vielleicht an einem Samstag oder Sonntag im
November?
Wer Lust hat, mitzufahren, möge sich bitte bei Herrn Franz
anmelden (Tel. 0241-601944). Die Idee stammt von Iva Haendly, die das auch organiseren wird. [mehr]

 

Eintritt:

Adresse:


28.10.2010
19:30 Uhr
VISIONÄRES THEATER: BRUNO TAUT Vortrag von Prof.Manfred Speidel

[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Pavillion der Stadtbibliothek Aachen, Couvenstraße


Veranstalter: Goethe-Gesellschaft und Stadtbibliothek


21.10.2010
19:30 Uhr
Ein Cello auf dem Dach der Welt – Die wahre Geschichte eines Cellos im Himalaya…

Dia-Vortrag mit Cello-Musik von und mit Ariane Wilson.
Eine Einladung der Deutsch-Indischen Gesellschaft Aachen.
Ariane Wilson kennen viele von uns noch vom
Vortrag über die 88-Tempel-Wanderung mit Spezialzelt und es
ist sicherlich interessant, ihr auch in den Himalaya zu folgen.

[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Suermondt Ludwig Museum Aachen, Wilhelmstr. 18


28.09.2010
20:00 Uhr
Salle Gaveau - Ja-Tango

Ja-Tango ist einer der neueren Spielarten des Tanzklassikers aus Argentinien und hat sich im Laufe des 20. Jahrhunderts in Japan entwickelt. [mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Dumont
Zollernstraße 41
52070 Aachen
Telefon 0241/542202

www.dumont-aachen.de
info@nulldumont-aachen.de


25.09.2010 - 03.11.2010
00:00 Uhr
YUKIO IMAMURA Japan-Ausstellung in Aachen

YUKIO IMAMURA (geb. 1935, lebt in Paris)
Eröffnung 25.09. / 18:00 Uhr "Yukio Imamura"
Einführung: Dr. Adam C. Oellers (ca. 18.30 Uhr)
Stv. Direktor der Aachener Museen




[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
Galerie Hexagone - Kunstroute Aachen 2010
Schützenstraße 16 - 52062 Aachen - 0241-404232


www.galerie-hexagone.de


29.05.2010
12:30 Uhr
Manga, Sushi und Feuerwerk: Japan-Tag 2010 in Düsseldorf

Am 29. Mai ab 12:30 h verwandelt sich Düsseldorf zu Ehren seiner japanischen Mitbürger zum neunten Mal in eine asiatische Metropole und lockt mit einem vielfältigen Kulturprogramm an den Rhein. Dort treffen sich tausende Manga-Fans, die als Comic-Figuren kostümiert, den Japan-Tag zum wichtigsten Treffpunkt ihrer Szene in Europa machen.

Eine zehnstündige Bühnenshow und kostenlose Mitmach-Aktionen geben einen realistischen Einblick in die Kultur Japans. Fernöstliche Kunstfertigkeiten wie Origami, Ikebana und Kalligraphie können bewundert und sogar selbst ausprobiert werden. Samurai präsentieren prachtvolle Rüstungen. Auch japanische Sportarten wie Sumo, Judo und Karate sowie die Kunst des Bogenschießens, Kyudo, werden demonstriert. Pyrotechniker aus Fernost zünden zum krönenden Abschluss das größte japanische Feuerwerk außerhalb des Landes der aufgehenden Sonne. Funkelnde Augen sind garantiert.

Hinweis für Cosplay- und Manga-Fans: Auch in diesem Jahr wird es am Mannesmannufer, Höhe Wiese Apollo-Platz (südlichster Veranstaltungspunkt), eine Popculture-Zone geben!



[mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
Rheinuferpromenade und Burgplatz
Düsseldorf
Weitere Info:
www.japantag-duesseldorf-nrw.de


25.05.2010
19:30 Uhr
SENSHAFUDA - Tausend-Schreine-Zettel

Vortrag von Prof. Dr. Manfred Speidel

SENSHAFUDA - Tausend-Schreine-Zettel
sind längliche Holzdrucke mit dem Namen des Pilgers, die als Votivzettel oder Votivblätter an Wänden, Decken, Säulen oder ähnlichem in buddhistischen Tempeln oder shintoistischen Schreinen angebracht werden. Sie sind in Schwarz-Weiß ausgeführt. Im 19. Jahrhundert hat sich - vor allem in Edo (Tokyo)- daraus eine Tauschzettel-Bewegung entwickelt mit vielfarbigen und vielgestaltigen Holzdrucken, die bis heute noch existiert. Der Zusammenhang der volkstümlichen Kunstbewegung mit der Pilgertradition ist Thema des Vortrags.
[mehr]

 

Eintritt:
frei

Adresse:
ZENdence
im Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
Tel. 0241-47870
info@djkg-aachen.de


30.04.2010
18:30 Uhr
SHINWAKAI

Stammtisch mit Frau Isa Dunkel aus Solingen

In losen Abständen wollen wir in Form eines „Stammtisches“ das persönliche Gespräch mit und zwischen den Mitgliedern und Freunden der Gesellschaft suchen und auf diesem Weg ein aktiveres Gesellschaftsleben fördern. Kernstück dieser Treffen sollte in der Regel der Austausch mit einem besonderen Gast oder die Diskussion über ein besonderes Thema sein. Wir freuen uns sehr, dass wir nochmal als Gast Frau Isa Dunkel aus Solingen begrüßen können, die an der Seite ihres Mannes, eines Bankers, 3 ½ Jahre in Tokyo gelebt hat und Japan und die japanische Kultur überaus liebt.
Es erwartet Sie ein authentischer und fesselnder Bericht.
Sollte der Teilnehmerkreis für die Edo Lounge zu groß sein, werden wir in die Räumlichkeiten des ZENdence umziehen.
[mehr]

 

Eintritt:
Frei

Adresse:
Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
Tel. 0241-47870
info@djkg-aachen.de


25.03.2010
14:00 Uhr
Ikebana-Kurs

Einführungskurs in Theorie und Praxis nach dem Lehrprogramm der 1. Deutschen IKEBANA-Schule

unter der Leitung von Frau Renate Kronauer

Dauer 2 Stunden
[mehr]

 

Eintritt:
Teilnehmerzahl begrenzt auf 12 Personen.

Teilnahmegebühr 20 Euro pro Person incl. Blumengeld (Gefäße und Blumenigel „Kenzan“ werden zur Verfügung gestellt.)


Adresse:
IKEBANA-Raum der Kath. Grundschule Passstr.

Anmeldungen bitte direkt an die
1. Deutsche Ikebana-Schule
Frau Renate Kronauer
Tel. 0241 - 873314
oder per Mail an: renatekronauer@t-online.de


04.03.2010
19:30 Uhr
Die nomadische Einsiedelei- Auf den Spuren der 88 Tempel der Shikoku Pilgerfahrt

Vortrag von Ariane Wilson

In 2004 unternahmen Ariane Wilson und Aude Lerpiniere eine 1400km Reise zu Fuß rund um die Insel Shikoku. Wie die Pilger der letzten tausend Jahren folgten sie den historischen und mythologischen Spuren der Heiligen Kobo Daishi, die einem Kreis durch 88 Tempeln beschreiben. Auf ihrem Rücken trug Ariane ein eigenartiges selbst gebasteltes Obdach: eine Art Zelt, das die Traditionen der Pilgerfahrt symbolisch und persönlich übersetzte. Diese minimalistische und poetische Konstruktion konnte sich verwandeln und jede Nacht an verschiedenen Landschaften anpassen. Die ursprünglich weiße Haut wurde im Laufe der Reise mit sakralen Kalligrafien geschmückt. Durch das Thema des Vergänglichen und des Flüchtigen, ein Hauptthema der japanischen Ästhetik und der Pilgerkultur, erzählt Ariane die Geschichte dieser Reise und die vielen Begegnungen mit Einwohner und Wanderer.[mehr]

 

Eintritt:
Frei

Adresse:
ZENDENCE
im Best Western Hotel Regence
Peterstraße 71
52062 Aachen
Tel. 0241-47870
info@djkg-aachen.de


08.12.2009
19:30 Uhr
Mitgliederversammlung und Vortrag" Was bedeutet uns Japan?"

Wir laden zum Jahresabschluss herzlich ein zu der nach der Satzung vorgesehenen jährlichen Mitgliederversammlung.

Folgende Tagungsordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl des Vorstandes
6. Wahl der Rechnungsprüfer
7. Sonstige Anträge
8. Verschiedenes

Im Anschluss an den offiziellen Teil, hören wir einen Vortrag von Prof. Manfred Speidel.
Was bedeutet uns Japan? Eine Einführung zu "Bruno Taut. NIPPON mit europäischen Augen gesehen".
Das Buch erschien 1934 in japanischer Sprache und nun, nach 75 Jahren, zum ersten Mal mit dem deutschen Text Bruno Tauts.
Kaum einen Monat im japanischen Exil erhielt Taut im Juni 1933 den Auftrag vom Meiji Shobo Verlag, ein Buch über seine Eindrücke zu schreiben.
Tauts erstes Buch über Japan ist eine begeisterte, faszinierte und kritische Sicht eines europäischen Architekten auf dieses Land, das sich mitten in einem Prozess radikaler Modernisierung befand. In Japan wurde das Buch sofort ein Bestseller.
Es wird in den Zusammenhang mit anderen Japan besuchenden Architekten gestellt.

[mehr]

 

Eintritt:

Adresse:
ZENDENCE
im Best Western Hotel Regence
Peterstr.71
52062 Aachen

0241-47870

info@djkg-aachen.de


15.11.2009
18:00 Uhr
Konzert "Eine Musikalische Weltreise"

Die drei japanischen Musikerinnen Aiko Tajima-Grün (Pianistin), Aya Sawada (Violinistin) und Waka Kamata ( Sängerin/Alt) laden Musikbegeisterte zu einer musikalischen Weltreise ein.
Über Brahms, Debussy, Bizet und Werke weiterer bedeutsamer Komponisten führt die Klangreise durch Europa, Amerika und Fernost.[mehr]

 

Eintritt:
€ 15,-

Adresse:
Domsingschule Aachen, Katschhof


17.10.2009 - 10.01.2010
00:00 Uhr
Surimono: Die Kunst der Anspielung im japanischen Farbholzdruck

Surimono: Die Kunst der Anspielung im japanischen Farbholzdruck zeigt 120 japanische Farbholzdrucke, die als luxuriöse und besonders kostbare Privateditionen (surimono) von Dichterzirkeln in Auftrag gegeben wurden. Die Sammlung des Künstlers Marino Lusy (1880-1954) gehört dem Museum für Gestaltung in Zürich und befindet sich seit 2005 als Dauerleihgabe im Museum Rietberg, wo sie durch ein internationales Forscherteam unter Leitung von John Carpenter, Professor an der School of Oriental and African Studies (SOAS) der Universität London intensiv erforscht und aufgearbeitet wurde. Die Sammlung Lusy zählt zu den bedeutendsten Surimono-Sammlungen Europas und zeugt durch ihre hervorragende Qualität und den phantastischen Erhaltungszustand der Blätter von der beeindruckenden Kennerschaft Lusys. Ein Teil der Sammlung wird erstmals bis 13. April 2009 im Museum Rietberg in einer Sonderausstellung präsentiert. In Köln werden ausnahmslos Blätter gezeigt, die in Zürich noch nicht zu sehen waren.
[mehr]

 

Eintritt:
Dienstag bis Sonntag 11-17

jeden ersten Donnerstag im Monat 11 - 22 Uhr (KölnTag)

Montag geschlossen

€ 4,20/ ermäßigt € 2,60

Adresse:
Museum für Ostasiatische Kunst
Universitätsstraße 100, 50674 Köln
Tel 0221-221-28608
Fax 0221-221-28610

www.museenkoeln.de/museum-fuer-ostasiatische-kunst

mok@museenkoeln.de


04.09.2009 - 20.11.2009
19:00 Uhr
"Micropop" in der zeitgenössischen japanischen Kunst

Die neueste Wanderausstellung der JapanFoundation, Tôkyô, wurde von der renommierten Kunstkritikerin und Kuratorin MATSUI Midori zusammengestellt. Das Japanische Kulturinstitut Köln ist die weltweit erste Ausstellungsstation außerhalb Japans.

Unter dem von ihr geprägten Begriff "Micropop" präsentiert Matsui Midori Zeichnungen, Malereien und Videoarbeiten von 14 Künstlern, die in den späten 1990er Jahren und zu Beginn des neuen Jahrtausends in der japanischen Kunstszene Aufmerksamkeit erlangten.

Charakteristisch für die Arbeiten aller Künstler ist, dass sie neue Formen der Rezeption aufzuspüren suchen und bereits ausrangierten oder banal erscheinenden Dingen eine neue Bedeutung verleihen.
[mehr]

 

Eintritt:
Verlängerte Öffnungszeiten zwischen dem 2.-9. September 2009:
Mo-Fr von 9 - 13 und 14 - 20 Uhr;

danach Mo - Fr von 9 - 13 und 14 - 17 Uhr.

Adresse:
Japanisches Kulturinstitut (The Japan Foundation)

Universitätsstraße 98
50674 Köln, Germany

Fon: +49 (221) 94 05 58 0
Fax: +49 (221) 94 05 58 9
www.jki.de
jfco@jki.de