V

<< zurück

Home
Aktuelles
Veranstaltungen
Wir über uns
Satzung
Mitgliedschaft
Infos über Japan
Archiv & Fotos
Presse
Impressum & Kontakt
english
Kaiser
Fächer

02.12.2018

09:30 Uhr
Kunstexkursion zum Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen

Nähere Infos und Zeitplan der Kunstexkursion:

- 9.30 h Abfahrt mit dem Bus zum Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen
- 11.30 h 1 1/2-stündige Führung durch die Ausstellung "Im Japanfieber - Von Monet bis Manga"
- Die Ausstellung zeigt, wie japanische Kunst den Westen beeinflusst hat und immer noch
beflügelt. Sie erzählt darüber, wie Monet, van Gogh und andere große Maler des Westens
Inspiration aus japanischer Kunst schöpften.
Durch den Tunnel zwischen dem historischen Bahnhof und dem Neubau des Museums
gelangt man zum Schwerpunkt der Ausstellung, begleitet von einer für den Ort geschaffenen
Manga-Erzählung auf der Wand. Auf den ersten Blick stellt man fest, dass die Mangas
von heute und das Japanfieber französischer Künstler einen gemeinsamen Ursprung
haben: die unvergleichlichen Werke von Hokusai. Sie sind in der Ausstellung eingestreut
zwschen Bilder von Paul Signac, Emile Bernard und Félix Vallotton.
- Gelegenheit zu einem Imbiss im Museumsbistro, dem ehemaligen Wartesaal des Bahnhofs
- 14.30 h Abfahrt mit dem Bus nach Bonn
- 15.30 h Besuch des Museums August-Macke-Haus in Bonn
- Die Ausstellung "Cut-out trifft Scherenschnitt" zeigt, wie sich aus der alten Technik
des Scherenschnitts ein Spektrum künstlerischer Positionen von miniaturhaft kleinen
Exponaten zu raumfüllenden Installationen entwickelt hat.
Natürlich kann man auch die Werke des bedeutenden Expressionisten August Macke
bewundern, die nach der Neugestaltung des Museums seit 2017 im neuen Glanz erstrahlen.
- 16.30 h Rückfahrt nach Aachen
- 18 h Wieder in Aachen

 

Eintritt:
Geplant ist die Fahrt in einem Bus mittlerer Größe. Ein 35-Sitzer ist fest gebucht.
Pünktliche Abfahrt um 9.30 h in der Straße Peterskirchhof an der Bushalte gegenüber
dem Bushof neben dem BW Hotel Regence, Aachen, Peterstr. 71.
Die Kosten für den Bus und die Museumsführung im Arp Museum werden weitgehend von
den beiden veranstaltenden Gesellschaften getragen; wegen des Restes wird im Bus eine
Umlage von allen Teilnehmern erhoben.
Den Eintrittspreis für die Museumsbesuche, im Gruppentarif oder ermäßigt, trägt jeder
Teilnehmer selbst.

Einige haben sich bereits angemeldet. Deren Anmeldungen werden per Email bestätigt
werden. Wer sonst noch mitfahren will, sollte sich jetzt umgehend anmelden.
Das Platzangebot im Bus ist begrenzt. Die Platzvergabe erfolgt nach dem Eingang der
Anmeldungen. Und es liegen schon viele Anmeldungen vor.

Addresse:

info@djkg-aachen.de